TUM – TUM – Menü

Bayern 2 interviewt Prof. Claudia Eckert zum Thema Internetkriminalität

Wie Schadprogramme funktionieren

Schadsoftware als Bedrohung für Rechner. (Foto: Fotolia/ santiago silver)

TUM in den Medien

Exploits sind Programme, die Schadware in den Rechner einschleusen. Dazu nutzen sie Sicherheitslücken in gängiger Software. Ohne das Wissen der Nutzer werden dann beliebige Schadprogramme aus dem Netz heruntergeladen. Prof. Claudia Eckert vom Lehrstuhl für IT-Sicherheit der Technischen Universität München erläutert in der Sendung "Zombies, Spammer, Klick-Betrüger" in Bayern 2 unter anderem, wie Exploits funktionieren und welchen Schaden sie anrichten können.

Die Radiosendung „Zombies, Spammer, Klick-Betrüger“ vom 28.01.2016 auf der Webseite von Bayern 2 (ab Minute 18:24 und Min. 45:54)

Die Verfügbarkeit der Beiträge ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

 

Mehr Informationen: