TUM – TUM – Menü

Wir engagieren uns! Die Initiative "Talente spenden"

Wir sind Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschlandstipendiums. Dank dieser Förderung können wir uns voll und ganz auf unser Studium konzentrieren. Denn durch das Stipendium gewinnen wir vor allem eines: Zeit. Wir wollen einen Teil dieser Zeit nutzen, um uns für die Gesellschaft einzubringen.

Wer wir sind

Logo „Talente spenden“

Im Jahr 2014 hatten wir die Idee, uns gemeinsam sozial zu engagieren. Wir, das sind Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschlandstipendiums. Also riefen wir die Initiative "Talente spenden" ins Leben. Heute setzen wir uns gemein­sam in unterschiedlichen Projekten für unsere Mitmenschen und die Natur ein: Wir sortieren Kleiderspenden, geben Flüchtlingen Nachhilfe oder arbeiten im Umwelt­schutz mit. Je nach Zeit und persönlichem Interesse nehmen wir flexibel an den einzelnen Projekten teil. Und wir möchten auch noch weitere Stipendiatinnen und Stipendiaten einladen, sich gemeinsam mit uns bei "Talente spenden" zu engagieren.

Aktuelle Aktionen: Unsere Projekte im Überblick

Wir sortieren Kleiderspenden für Flüchtige

Sortieren und Ausgabe von Kleidern
Sortieren und Ausgabe von KleidernBild: A. Draghici

Massen an bereits gespendeten Kleidern müssen dringend sortiert werden, damit sie ihren Weg zu den neu ankommenden Flüchtlingen in München und Umgebung finden können. Wir können mit ein paar Stunden schon helfen! Da es sich gemeinsam besser sortiert, unterstützen wir die Diakonia beim Sortieren und der Ausgabe gespendeter Kleider in der Bayernkaserne und der Station in Moosfeld. 

Malen und streichen im Clearinghaus

Streichen der Räume im ALVENI Clearinghaus
Streichen der Räume im ALVENI ClearinghausBild: J. Kerschreiter

Das Caritas ALVENI Clearinghaus wurde erst im September in einem Altbau eröffnet. Dort werden unbegleitete minderjährige Flüchtlinge direkt nach der Bayernkaserne für ca. 4 Monate untergebracht. Damit sich die Jugendlichen wohler fühlen können, wollen wir z.B. mit einer Maleraktion das Haus lebendiger und farbenfroher gestalten. Hierfür würden wir uns über eure Unterstützung sehr freuen. 

Wir helfen im Umweltschutz

Biotoppflege beim Landesbund für Vogelschutz
Biotoppflege beim Landesbund für VogelschutzBild: C. Köbele

Gemeinsam greifen wir dem Landesbund für Vogelschutz bei der Biotoppflege unter die Arme. Dabei fallen zum Beispiel Mäh- und viele Kleinarbeiten im Gelände an. Zusammen macht so ein Tag in der Natur mit körperlichen Betätigung viel Spaß! Gestartet haben wir in diesem Semester. Weitere Projekte werden auch im Bereich der Umweltbildung von Kindern und Jugendlichen noch folgen.

Wir sammeln Bücher für die Pfennigparade

Kisten voller gespendeter Bücher
Kisten voller gespendeter BücherBild: K. Kröger

In 3 Tagen haben wir fast 6000 Bücher bekommen! Das ist doppelt so viel wie im Vorjahr. Wir freuen uns über diesen tollen Erfolg und möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken! 
Die Pfennigparade ist eine Einrichtung, die körper­behinderte Menschen fördert und Arbeits­plätze vor Ort schafft. Die von uns gesammelten Bücher unterstützen diese Initiative und werden direkt gespendet. Da die Bücher­spende 2015 sehr großen Anklang gefunden hat und uns zahlreiche Anfragen nach einer Wiederholung erreichen, planen wir auch im November 2016 wieder aktiv zu werden. Dieses Mal nicht nur in der Innen­stadt, sondern auch auf den Campi in Garching und Weihenstephan.

Wir unterstützen das Tierheim München

Geländearbeiten im Tierheim München
Geländearbeiten im Tierheim MünchenBild: C. Lingstädt

Ob ausgesetzt oder aus illegalen Versuchslaboren gerettet – das Tierheim München bietet jedem der jährlich ca 8.000 eingelieferten Tiere Unterkunft, Verpflegung und medizinische Versorgung. Damit sich Hunde, Katzen und Co während Ihres Aufenthalts wohl fühlen, helfen wir dem Tierheim bei notwendigen Geländearbeiten. Dafür gibt es neben einem gemeinsamen Mittagessen auch eine kurze Führung mit Informationen aus erster Hand. Deshalb: Seid am nächsten Aktionstag dabei.

Wir begleiten Flüchtlinge im Alltag

Nachhilfe von Flüchtlingen
Nachhilfe von FlüchtlingenBild: Salesianum

Seit Anfang 2015 gibt es eine Kooperation mit dem Salesianum am Rosen­heimer Platz zur Unter­stützung von unbegleiten, minder­jährigen Flücht­lingen. Zur Unter­stützung der Inte­gration machen wir regel­mäßige Mentoring-Treffen. Dabei über­nehmen 1-2 Studierende eine Art Paten­schaft für einen Flücht­ling und treffen sich regel­mäßig für ver­schiedene Aktivitäten. Der Schwer­punkt liegt dabei auf der Schul- und Deutsch­­nachhilfe. Darüber hinaus können ver­schiedene ge­meinsame Freizeit­aktivi­täten unter­nommen werden. Ziel ist ein wöchent­­liches Treffen, wobei sich die Men­toren und Men­torinnen unter­einander ab­wechseln können.

Mapping Aktion für Wheelmap.org

Markierte Orte auf wheelmap.org nach der Aktion
Ausschnitt markierter Orte auf wheelmap.org nach der AktionBild: wheelmap.org

Auf der Wheelmap werden öffentliche Gebäude und Läden nach ihrer Eignung für Rollstuhlfahrer kategorisiert. So können Menschen mit Einschränkungen ihren Alltag besser planen. Auch Frauen mit Kinderwagen oder Senioren mit Rollatoren profitieren von diesem Angebot. Bei einer von uns organisierten Mapping Aktion waren rund 25 Stipendiaten in 3er-Teams rund um den Marienplatz, die TUM und dem Hauptbahnhof unterwegs. Wir überprüften dabei über 400 Orte auf die Rollstuhltauglichkeit und kategorisierten diese anhand festgelegter Kriterien. Zusätzlich verteilten wir 120 Flyer an Passanten, um auf dieses hilfreiche Projekt aufmerksam zu machen.

Wir greifen dem Mädchenhaus in Moosach unter die Arme

Küchenrenovierung im Mädchenhaus der Inneren Mission
Küchenrenovierung im Mädchenhaus der Inneren MissionBild: Innere Mission München

Die Innere Mission München (IMM) hat ein ganz besonderes Projekt: Das Mädchenhaus in Moosach für Flüchtlingsmädchen und Mädchen mit schweren familiären Hintergründen. Es handelt sich um betreutes Wohnen mit mehreren Mädchen-WGs, denen ab und zu ein wenig unter die Arme gegriffen werden muss. Als die in die Jahre gekommene Küchenzeile Platz für eine Neue machen sollte, gab es gerade einen kleinen personellen Notstand – deshalb sind wir gerne eingesprungen, haben die alte Küche ausgebaut und entsorgt sowie das Zimmer neu gestrichen. Da wir schon vor Ort waren, haben wir gleich auch noch geholfen, den Garten sommertauglich herzurichten. Weitere Wohnheime warten im Herbst auf unseren Besuch.

Kontakt

Informationen zu den Projekten und zum Mitmachen: 

talente-spenden@tum.de

Kontakt

Informationen zu den Projekten und zum Mitmachen: 

talente-spenden@tum.de