TUM – TUM – Menü

Stipendiatinnen und Stipendiaten im Portrait

An der TUM werden derzeit über 500 Studierende mit dem Deutschlandstipendium gefördert. Einige von ihnen erzählen hier in Interviews von ihren Eindrücken, Erwartungen und Erfahrungen.

Aashish Pokhrel

Aashish Pokhrel
Bild: Maren Willkomm

...kommt aus Nepal. Dass er heute an der TUM studiert ist keine Selbst­ver­ständ­lich­keit. Eine politische Revolution hat sein Leben früh verändert. Nun erzählt der Stipendiat, wie er es von einem SOS-­Kinderdorf an die TUM geschafft hat und wie ihm das Deutsch­land­sti­pen­dium bei seinem Studium hilft. Zum Interview

Hekmat Dabbas

Bild: Maren Willkomm

...wurde in Syrien geboren und hat fast sein ganzes Leben zusammen mit seiner Familie in Aleppo verbracht. Nach der Schule begann er an der Universität von Aleppo Bauingenieurswesen zu studieren. Als 2011 in Syrien Krieg ausbrach, wurden weite Teile der Stadt zerstört und tausende Bewohner flohen. Familie Dabbas blieb. Ein Jahr nach Ausbruch des Krieges erhielt Hekmat dann ein Studentenvisum. Zum Interview

Katharina Kollenda

Stipendiatin Katharina Kollenda
Bild: Mohammadpour/TUM

... ist Studentin der Inge­nieur­wissenschaften und seit dem Som­mer­semester 2013 Stipendiatin. Als Leiterin der Fach­schaft der Munich School of Engineering (MSE) setzt sie sich schon seit ihrem ersten Semester für die Belange ihrer Kommilitonen ein.
Zum Interview

Wiyar Sharif

Wiyar Sharif
Bild: Maren Willkomm

...flüchtete in den 90er Jahren mit seiner Familie aus Afghanistan, um in Deutschland ein besseres Leben zu finden. Wie sie den Weg hierher gefunden haben und welche Leistungen er und seine Familie erbringen mussten, erzählt der Deutschlandstipendiat im Interview

Bianca Monzer

Bianca Monzer
Bild: Heddergott/TUM

... zog als Sechzehnjährige mit ihrer Mutter aus Rumänien nach Deutschland, um hier eine bessere Zukunft zu suchen. Im Interview erzählt sie unter anderem, wie sie den Weg an die Uni über Haupt- und Realschule gemeistert hat. Zum Portrait


Christian Führmann

Familie Führmann
Bild: Mohammadpour/TUM

... beendet demnächst sein Diplomstudium an der Fakultät für Sport- und Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten. Der junge Vater erhält das Deutschland­stipendium seit über einem Jahr. Im Interview erzählt er, wie seine Frau Karoline und er den Alltag mit Tochter Emma meistern und sagt: "Wir fühlen uns als Familie gefördert".  Zum Interview

Barbara Peutler

Barbara Peutler
Bild: Heddergott/TUM

... studiert Mathematik im Master an der TUM. Im Interview erzählt die Stipendiatin von ihrem ehrenamtlichen Einsatz bei IAESTE und findet mindestens vier gute Gründe, warum jeder sich engagieren sollte. Zum Portrait

Peter Zarnitz

TUM-Stipendiat Peter Zarnitz
Bild: Mohammadpour/TUM

... studiert Informatik, jobbt nebenher – und vertritt die Studierenden der TUM im Senat und im Hochschulrat. "Es ist ein tolles Gefühl zu sehen, wie viel man als Studierender bewirken kann", sagt er im Interview.

Leonie Wulf

TUM-Stipendiatin Leonie Wulf
Bild: Mohammadpour/TUM

... ist Studentin der Mechatronik und Informationstechnik im fünften Semester. Warum sie sich für einen technikwissenschaftlichen Studiengang entschieden hat und was die Förderung ihr bedeutet, erzählt sie im Interview.

Habtom Gidey

TUM-Stipendiat Habtom Gidey
Bild: Eckert/TUM

... verließ seine Heimat Äthiopien, um an der TUM einen Master in Informatik zu absolvieren. Hier erzählt er über seinen Lebensweg und seine ersten Erfahrungen in Deutschland. Zum Interview

Sebastian Brenninger

Sebastian Brenninger
Bild: Eckert/TUM

... schreibt gerade seine Bachelorarbeit für den Studiengang Maschinenbau und Management. Warum er sich für das Studium entschieden hat und wie er sich an der TUM ehrenamtlich bei der IKOM engagiert, erzählt er im Interview.

Eser Aytekin

Stipendiat Eser Aytekin
Bild: Mohammadpour/TUM

... studiert Technologie- und Mana­ge­ment­orientierte BWL. Er wird seit Herbst 2012 im Deutsch­land­sti­pen­dium gefördert. Im Interview erzählt er unter ande­rem von seinem Weg über den Haupt­schul­abschluss, eine Lehre, das Fachabitur und das Abitur bis an die TUM. Zum Interview

Kontakt

Jürgen Gradl
Referent Deutschland­­sti­pen­­dium

E-Mail: juergen.gradl@tum.de
Tel.: +49.89.289.25466

Termin nach Vereinbarung