TUM – TUM – Menü

Entrepreneurship News

Hier finden Sie aktuelle Termine zum Thema Entrepreneurship.

  • Bewerbung für den IdeAward startet ab 1. Oktober 2016

    Ideen mit Marktpotenzial gesucht

    Sie haben eine wissenschaftliche Idee und Technologie und wollen diese auf den Markt bringen? Dann machen Sie mit beim Ideenwettbewerb und gewinnen bis zu 15.000 Euro sowie ein Coaching der TUM Gründungsberatung. Alle Wissenschaftler/innen, Absolvent/innen und Alumni (bis max. 5 Jahre nach Abschluss) der TUM sind aufgerufen, bis zum 15. November 2016 ihre Ideen einzureichen.

  • Sieger des Start Tel Aviv 2016 Wettbewerbs

    ATR Elements gewinnt

    Bei dem diesjährigen Start Tel Aviv Wettbewerb lag der Fokus auf Frauen, die als Gründerinnen aktiv sind. Teams aus insgesamt 21 Ländern konnten sich bewerben. Die Jury hat aus den Bewerbungen deutscher Teams drei Finalistinnen gewählt unter denen zwei TUM Start-ups dabei waren. Das Team von Frau Dr. Cristina Soaz Gonzales (QoLware) und Anja Müller (ATR Elements).

  • Jetzt bewerben für den Businessplan-Wettbewerb 2016

    Science4Life Venture Cup 2017

    Bereits zum 19. Mal veranstaltet die Gründerinitiative Science4Life e.V. den Businessplan-Wettbewerb. Gründer, Absolventen, Wissenschaftler und Gründungsinteressierte sind hiermit aufgerufen, ihre innovativen Gedanken mit Experten auszutauschen und das Potenzial ihrer Geschäftsidee begutachten zu lassen. Ihr könnt von Wissen, Erfahrung und jede Menge Unterstützung profitieren. Neben zahlreichen Informationsmöglichkeiten erhaltet ihr Zugang zu einem großen Experten-Netzwerk und könnt Preise im Gesamtwert von 82.000 € gewinnen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Lange Nacht der Startups am 03. September

    QoLWare qualifiziert sich am Wettbewerb Start Tel Aviv 2016

    Das TUM Frauen Start-up um Dr. Cristina Soaz Gonzalez wurde für die Finalrunde des Wettbewerbs Start Tel Aviv 2016 nominiert und wird seine Idee am 03. September 2016 in Berlin vorstellen. QoLWare ist ein einfach zu bedienendes System zur Sturzerkennung, Alarmauslösung und Lokalisierung. Es besteht aus einem intelligenten Aktivitätsmonitor und einer mobilen Anwendung. Wenn ein Sturz erfolgt, erkennt der Monitor automatisch das Ereignis und sendet einen Alarm an die mobile Anwendung in Verbindung mit der Position des Trägers.

  • Bewerbt euch bis zum 30. September 2016

    EIT Health 2016 - Vorschläge einreichen

    Das Programm bietet Projekten mit Fokus auf Kleinst- und kleine Unternehmen, Spin-offs und Start-ups, die Möglichkeit einer schnellen finanziellen Unterstützung um Projekte zu initiieren. Es kann ein Betrag von max. 50 000 € angefordert werden. Die Höchstlaufzeitlaufzeit eines Projekts beträgt 12 Monate. Die deutsche Eit Health GmbH lädt Deutsche und Schweizer Partner ein, ihre Projekte einzureichen.

  • Businessplan Wettbewerb 2016 von BayStartUp

    ParkHere belegt den 1. Platz

    ParkHere, ein Spin-off der TU München und Entwickler eines Parkraummanagement-Systems ist Gewinner des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2016. Das System arbeitet durch selbst erzeugten Strom energieautark und verbessert die Parkplatz-auslastung in den Städten. BayStartUp kürte gemeinsam mit der LfA Förderbank Bayern die Gewinner. Insgesamt wurden 76 Businesspläne von Gründern aus ganz Südbayern eingereicht - und alle 3 Sieger kommen aus dem TechFounders Programm der UnternehmerTUM. Zur Pressemitteilung

  • Spitzenplatz im Ranking „Reuters Top 100: Europe’s Most Innovative Universities“

    Die TUM zählt zu fünf innovativsten Universitäten Europas

    Die Technische Universität München (TUM) gehört zu den fünf innovativsten Universitäten Europas. Zu diesem Ergebnis kommt das neue Ranking „Reuters Top 100“. Die britische Wirtschafts-nachrichtenagentur hat für ihre Rangliste ausgewertet, wie stark die Universitäten mit Forschungsergebnissen und Erfindungen zum Fortschritt in Technologie und Wirtschaft beitragen. Zur Pressemittelung

  • << Erste < zurück 1 2 3 4 5 vor > Letzte >>

Kontakt

Sabrina Schulze
Referentin Entrepreneurship Culture


TUM ForTe -
Forschungsförderung und Technologietransfer


Technische Universität München
Arcisstraße 21
80333 München
Tel. +49.89.289.25502
Fax +49.89.289.25245


schulzes@zv.tum.de