Aktuelle Meldungen rund um Covid-19

Aktuelle Meldungen zu Covid-19 und dem Coronavirus Sars-CoV2 aus der TUM: Wie wir an Lösungen forschen, die Öffentlichkeit informieren und die Politik beraten, mit Initiativen die Gesellschaft unterstützen – und wie wir in dieser Pandemie den Betrieb unserer Universität aufrecht erhalten.


  • Im Klinikum rechts der Isar werden Medikamente gegen Covid-19 erprobt.
    • Covid-19, Forschung
    • Lesezeit: 2 MIN

    Medikamente gegen Coronavirus in Erprobung

    Klinische Studien zu Covid-19 am Klinikum rechts der Isar

    Das Universitätsklinikum der TUM beteiligt sich an internationalen Studien zu neuen Arzneimitteln für Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. Patientinnen und Patienten können im Rahmen klinischer Studien mit Arzneimitteln behandelt werden, die sich gerade in der Entwicklung befinden. Derzeit werden am Klinikum rechts der Isar über 50 Patientinnen und Patienten versorgt, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben.

    • Covid-19, Campus
    • Lesezeit: 3 MIN

    Eingeschränkter Betrieb seit 18. März

    Informationen für Studierende und Mitarbeitende

    Auf Empfehlung des Krisenstabs der Technischen Universität München hat das Hochschulpräsidium angeordnet, dass die Technische Universität München ab 18. März 2020, 18 Uhr nunmehr in einem stark eingeschränkten Betrieb arbeitet. Diese Entscheidung wurde getroffen, um im Sinne der Staatsregierung alle gebotenen Maßnahmen zu ergreifen, die die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen. Im Moment können wir noch nicht absehen, wie lange der eingeschränkte Betrieb andauern wird, jedoch gehen wir mindestens von einem Zeitraum bis zum 31. März 2020 aus.