TUM – Technische Universität München Menü

Aktuelles

Aktuelle Meldungen vom Campus oder neue Forschungsergebnisse: alles, was die Menschen an der Technischen Universität München (TUM) bewegt.


    • Hans-Böckler-Stiftung fördert Forschungsprogramm zu Mobilitätskulturen

      Promovieren im Verbund

      Verkehrsachse in München aus der Vogelperspektive
      Die Technische Universität München (TUM) und die  Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) gehen mit dem mobil.LAB Promotionskolleg „Nachhaltige Mobilität in der Metropolregion München“ in die zweite Runde. Dank der Unterstützung durch die Hans-Böckler-Stiftung können acht Doktoranden und ein Post-Doc an der Gestaltung von zukünftigen Mobilitätskulturen mitwirken. Die TUM erweitert damit die Möglichkeiten für Absolventen der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften zu kooperativen Promotionen.
    • Studie "Wohnen, Arbeiten, Mobilität in der Metropolregion München"

      "Nicht alle Wege müssen nach München führen"

      Räumliche funktionale Strukturcluster der Metropolregion München.
      Die Metropolregion München steht unter dem Druck einer schnell wachsenden Wirtschaft und Bevölkerung. Bezahlbarer Wohnraum scheint kaum noch vorhanden und die Verkehrsinfrastruktur ist überlastet. Forscher der Technischen Universität München (TUM) liefern mit der Studie "WAM – Wohnen, Arbeiten und Mobilität in der Metropolregion München" Ansätze, wie Verkehrsplanung und Standortentwicklung zukunftsfähig verändert werden können. Die Studie wurde heute in Unterföhring vorgestellt.
    • Podiumsdiskussion des Munich Center for Internet Research (MCIR)

      Digitalisierung und Zukunft der Arbeit

      Podiumsdiskussion des Munich Center for Internet Research (MCIR): Digitalisierung und Zukunft der Arbeit. Bild: BAdW
      Wie verändert das Internet die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, sich informieren, arbeiten oder ihre Freizeit gestalten? Wie wirkt sich die Digitalisierung auf politische Prozesse, auf das Schaffen von Werten und die Wissensvermittlung aus? Diesen Fragen geht die Vortragsreihe des Munich Center for Internet Research (MCIR) an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften nach. Am 15. Februar startet die Reihe mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Digitalisierung und Zukunft der Arbeit“.
    • Deutschlandfunk porträtiert Robotik-Forscherin Dongheui Lee

      Wie Roboter tanzen lernen

      Prof. Dongheui Lee, Professorin für Dynamische Mensch-Roboter-Interaktion an der TUM. Foto: Andreas Heddergott
      Die südkoreanische Forscherin Dongheui Lee ist Professorin für Dynamische Mensch-Roboter-Interaktion an der Technischen Universität München (TUM). Ihre Forschung zum Lernen von Robotern wird durch eine der begehrten Helmholtz-Professuren gefördert. Im Interview mit dem Deutschlandfunk erklärt sie, wie Roboter der neuen Generation menschliche Bewegungen kopieren aber auch Korrekturen aufnehmen können. So lernen Roboter etwa die typischen Tanzbewegungen John Travoltas aus dem Film Pulp Fiction. 
    • Wechselspiel von elektronischem Magnetismus, Kernspins und Supraleitung

      Supraleitung im Land der "schweren Elektronen"

      Prof. Dr. Erwin Schuberth (TUM) und Dr. Marc Tippmann (TUM) am Hochleistungskryostaten im Walther-Meißner-Institut – Bild: Andreas Battenberg / TUM
      Nichtklassische Supraleitung hat ein internationales Forscherteam bei extrem tiefen Temperaturen in einer intermetallischen Verbindung aus Ytterbium, Rhodium und Silizium entdeckt. Am Projekt waren Physiker der Technischen Universität München (TUM), des Walther-Meißner Instituts der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in Garching, des Max-Planck Instituts für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden, der Rice University (Houston, USA) und der Renmin University (Beijing, China) beteiligt.