TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann überreicht Klaus Josef Lutz, dem Vorstandsvorsitzenden der BayWa AG, seine Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor an der TU München.
TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann überreicht Klaus Josef Lutz, dem Vorstandsvorsitzenden der BayWa AG, seine Ernennungsurkunde zum Honorarprofessor an der TU München. (Bild: A. Heddergott/TUM)
  • Campus

Praxiserfahrung befruchtet die AcademiaBayWa-Vorstandschef Lutz wird TUM-Honorarprofessor

Die Technische Universität hat einen neuen ehrenamtlichen Hochschullehrer: Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, ist zum Honorarprofessor für Betriebswirtschaftslehre des Genossenschaftswesens bestellt worden. Die Ernennungsurkunde hat ihm am 15. November TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann überreicht.

Klaus Josef Lutz ist seit 2008 CEO der BayWa AG, deren Geschäftstätigkeiten sich auf die Segmente Agrar, Bau und Energie mit speziellem Fokus auf erneuerbaren Energien erstrecken. Der gebürtige Münchner gehört den Aufsichtsräten einer Reihe börsennotierter und privater Unternehmen an. An der TUM engagiert sich Lutz seit geraumer Zeit mit der Vorlesung „Betriebswirtschaftslehre des Genossenschaftswesens“ für die Masterstudiengänge Agrarwissenschaften, Agrarmanagement, Umweltplanung und Ingenieurökologie.

Mit seiner Lehrtätigkeit an der TUM schlägt Lutz eine starke Brücke von der agrarwirtschaftlichen Theorie zur Berufspraxis: Im Rahmen von turnusmäßigen Kamingesprächen fördert er zusätzlich den Austausch zwischen Studierenden und Führungspersönlichkeiten.

TUM-Präsident Herrmann: „Professor Lutz ist eine Bereicherung für unser Professorenkollegium. Er hat in vielen Branchen der Wirtschaft überzeugende Führungsleistungen erbracht und dabei einen Erfahrungsschatz erworben, den er nunmehr an unsere Studierenden weitergibt.“

Weitere Informationen:

Profil des Vorstandsvorsitzenden der BayWa AG Klaus Josef Lutz auf der Unternehmens-Website 

Technische Universität München

Corporate Communications Center