José Manuel D. Barroso
José Manuel D. Barroso kommt am 13.7. 2017 an die Hochschule für Politik. (Bild: Johannes Jansson)
  • Termin

Ehemaliger Präsident der EU-Kommission spricht an der Hochschule für PolitikJosé Manuel Barroso zu Gast bei den „Munich Talks“

Die „Munich Talks“ der Hochschule für Politik (HfP) an der Technischen Universität München (TUM) sind ein gesellschaftliches Forum, um aktuelle politische Entwicklungen mit Gästen aus Politik und Wissenschaft zu diskutieren. Am Donnerstag, 13. Juli 2017, spricht der langjährige Präsident der Europäischen Kommission José Manuel D. Barroso über europäische Politik im Angesicht aktueller Herausforderungen.

José Manuel D. Barroso war von 2004 bis 2014 Präsident der Europäischen Kommission. Zuvor war er zwei Jahre lang Premierminister von Portugal und seit 1999 Vorsitzender der Sozialdemokratischen Partei. Barroso hatte Gastprofessuren an der Princeton University und der Georgetown University und wurde 2015 zum Direktor des Center for European Studies an der Katholischen Universität Portugal ernannt. Bereits vor seiner Laufbahn als Politiker hatte er als Politikwissenschaftler gearbeitet. Heute ist Barroso für die Investmentbank Goldman Sachs tätig.

Termin:

José Manuel D. Barroso

“European Politics and Governance in Challenging Times“

13.7.2017, 17 Uhr

Hochschule für Politik München
Richard-Wagner-Straße 1
80333 München

Anmeldung:

www.hfp.tum.de/barroso 

Hochschule für Politik München (HFP):

Die Technische Universität München hat 2014 die Trägerschaft der Hochschule für Politik München übernommen und sie in Forschung und Lehre auf die Politik in technisierten Gesellschaften ausgerichtet. Gleichzeitig setzt die HfP ihre Tradition fort, eine Begegnungsstätte von Politikwissenschaft, politischer Bildung und politischer Praxis zu sein.

Technische Universität München

Corporate Communications Center