Was und wie häufig jemand essen sollte, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Generell ist eine vielseitige Ernährung mit viel eher pflanzlicher Kost empfehlenswert. (Foto: Eisenhans / Fotolia)
Was und wie häufig jemand essen sollte, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Generell ist eine vielseitige Ernährung mit viel eher pflanzlicher Kost empfehlenswert. (Foto: Eisenhans / Fotolia)
  • TUM in den Medien

Bayern 2 Radio: Prof. Hauner über Ernährungsmythen und was Krankheiten begünstigtWelche Ernährungsweise ist gesund?

Paleo, Low-Carb, Five Meals a Day – Ernährungsratschläge gibt es viele, aber welcher davon ist der richtige für eine gesunde Ernährung? Prof. Hans Hauner vom Lehrstuhl Ernährungsmedizin der TUM erklärt im Interview mit Bayern 2, was der Begriff für ihn bedeutet, welche Ernährungsregeln ins Reich der Mythen gehören und erklärt den Zusammenhang zwischen Nahrungsmitteln und dem Entstehen von Krankheiten wie Adipositas oder Diabetes.

Der Beitrag auf Bayern 2 zum Nachhören (08:09 Minuten)

Die Verfügbarkeit des Inhaltes ist unter Umständen zeitlich begrenzt.


Mehr Informationen:

Technische Universität München

Corporate Communications Center

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Grüne Suppe und Brokkoli, Salbei, Petersilie und Lauch.

Ernährung in Zeiten von Corona

Die aktuelle Corona-Epidemie betrifft fast alle Bereiche der Medizin und des täglichen Lebens. Häufig tauchen Fragen zum Stellenwert der Ernährung auf, etwa welche Ernährung einen Schutz vor der Corona-Infektion bieten kann…

Foodblogger tun es – und immer mehr Übergewichtige: Sie fotografieren ihr Essen. Die einen stellen ihre kulinarischen Vorlieben in sozialen Netzwerken zur Schau, die anderen möchten schlicht abnehmen. (Foto: Screenshot der Sendung)

Wer abnehmen will, sollte sein Essen knipsen

Während viele heutzutage Essensbilder zur Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken veröffentlichen, wird dies von Wissenschaftlern neuerdings Übergewichtigen empfohlen. Denn dies hat den Effekt, dass Abnehmwillige sehen,…

Das Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin (EKFZ) am Campus Weihenstephan der TUM. (Foto: U. Benz/ TUM)

Ernährung im Fokus der medizinischen Forschung

Das seit zehn Jahren an der Technischen Universität München (TUM) bestehende Else Kröner-Fresenius-Zentrum (EKFZ) hat zu einem Wandel der Ernährungswissenschaften in Deutschland beigetragen, denn die Kombination der…

Sowohl Eizellen als auch Spermien können epigenetische Information weitergeben, was bei der aktuellen Studie insbesondere bei den weiblichen Nachkommen zu einer starken Fettleibigkeit führte. (Foto: Fotolia/ Crevis)

Du bist, was deine Eltern gegessen haben!

Durch Ernährung verursachte Fettleibigkeit und Diabetes können über Eizellen als auch Spermien epigenetisch an die Nachkommen vererbt werden. Das haben Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) in…

Wie gesund ist unser Leitungswasser?

So gesund ist Wasser aus der Leitung

In Deutschland nutzen wir bedenkenlos das Wasser aus dem Hahn zum Waschen, Kochen und Trinken. In der Sendung „Gesundheit!“ des Bayerischen Rundfunks erklärt unter anderem Prof. Jörg Drewes vom Lehrstuhl für…