• Studium
  • Lesezeit: 1 MIN

Das dritte Corona-Semester ist gestartet – Fünf Studierende erzählenCorona-Report: Studieren in der Pandemie

Das Semester beginnt – und der Campus ist leer, mitten in München. Studieren ist zwar möglich, aber meist nur von zu Hause aus, und das seit mittlerweile mehr als einem Jahr. Fünf Studierende der TUM erzählen, wie sie diese Zeit erleben. Manche ihrer Erfahrungen sind ähnlich, anderes sehr unterschiedlich. Eines ist allen gemein: die Sehnsucht nach Normalität nach Corona.

Violetta, Jason, Julia, Tim und Hanya erzählen. Ehrlich, nachdenklich und kritisch. Aber auch zuversichtlich. Wie haben sie die vergangenen zwei Semester der Corona-Pandemie hinter ihrem Laptop-Bildschirm erlebt? Was bewegt sie, was belastet sie und was wünschen sie sich? Außerdem berichtet Dozent und Vater Dr. Stefan Krusche, wie er den täglichen Spagat zwischen digitaler Lehre und Kinderbetreuung bewältigt. 

Kirsten Bannert sind viele Probleme unserer Studierenden vertraut. Als Lern- und Prüfungscoach am TUM Center for Study and Teaching berät sie Studierende. Die Expertin wirft einen Blick auf die aktuelle Situation und beschreibt ihre Herangehensweise in einem Coaching.

Technische Universität München

Corporate Communications Center Jessica Bruder – TUM Center for Study and Teaching
bruder(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Eine Studierende zeigt im TUM-Shop stehend ihren Corona-Selbsttest

Kostenlose Selbsttests für alle Studierenden

Nach einem Semester, das abermals ganz im Zeichen der Corona-Pandemie stand, beginnt nun in Kürze die Prüfungsphase. Um allen Studierenden eine möglichst sichere Teilnahme auch an Präsenzprüfungen zu ermöglichen, stellt die…

Eine Lehrende präsentiert Best Practice in der Lehre

Im Dialog für gute Lehre

Der Anspruch ist hoch: Nicht weniger als die Verknüpfung von exzellenter Forschung und Lehre hat sich die TUM auf die Fahnen geschrieben – Lehre am Puls der Wissenschaft. Am 11. Mai kommen Lehrende aus allen Fachbereichen…