TUM – TUM – Menü

Dies academicus 2005 der TU München

Ideenwettbewerb: Verleihung des ACADEMICUS 2005

Campus

Unter dem Motto „Besser lehren und studieren“ bat die TU München heuer zum vierten Mal alle Studierenden, Mitarbeiter, Wissenschaftler, Professoren und Alumni um innovative Vorschläge, die das Universitätsleben bereichern sollen. Die Jury hat nun aus 165 kreativen Vorschlägen die besten Ideen ermittelt.

Drei von ihnen werden beim Dies academicus der TUM am 1. Dezember 2005 mit einer Prämie in Höhe von jeweils 500 Euro und dem ACADEMICUS 2005, einer Acryl-Figur, ausgezeichnet.

Die ACADEMICUS-Preisträger im Jahr 2005 sind:

Dipl.-Math. Florian Rupp (27), Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Höhere Mathematik und Analytische Mechanik (Prof. Dr. Jürgen Scheurle) der TUM in Garching für seinen Vorschlag eines Preises für innovative und interdisziplinäre Lehrkonzepte. Dozenten verschiedener Fakultäten erstellen im Wettbewerb mit anderen Gruppen innovative Lehrkonzepte, setzen sie um und werden dafür in entsprechendem Umfang von anderen Veranstaltungen freigehalten.

Tobias Theel (24), Student der Luft- und Raumfahrt (9. Semester) und TUM-BWL (5. Semester) für seinen Vorschlag der „myTUM-Visitenkarten“. Den Studierenden der TUM wird im Internet eine einfache Möglichkeit angeboten, sich Visitenkarten im TUM-Design zu erstellen. Damit entsteht eine weitere Möglichkeit, das Zusammengehörigkeitsgefühl der Studierenden sowie ihre Identifikation mit der TUM zu fördern.

Dr. Ulla Weber (41), Leiterin der Koordinierungsstelle mentorING am Frauenbüro der TUM für ihren Vorschlag zur Besseren Einbindung der Studierenden in die Kommunikation der TUM. Durch einen veränderten Ablauf bei der Immatrikulation sollen bereits zu Beginn des Studiums die E-Mail-Adressen der Studierenden aufgenommen werden, um eine schnellere und direktere Information der Studierenden zu erlauben. Die damit verbesserten Kommunikationsmöglichkeiten zwischen der TUM und ihren Studierenden sind nach Ansicht der Jury ein wichtiger Bestandteil für ein erfolgreiches Studium, aber auch für die Weiterentwicklung der TUM.

Die Hochschulleitung der TUM hat sich zum Ziel gesetzt, die Preisträgerideen auch in diesem Jahr umzusetzen. Aber auch viele andere Ideen, die eingereicht wurden, sind wichtige Anregungen, Studium und Lehre an der TUM ständig zu verbessern.