ARD alpha: Neurologe Markus Ploner über die Wahrnehmung von Schmerz

Wo im Gehirn sitzt der Schmerz?

Markus Ploner (rechts) bereitet mit seiner Mitarbeiterin eine EEG-Aufnahme vor.
Markus Ploner (rechts) bereitet mit seiner Mitarbeiterin eine EEG-Aufnahme vor. Seine Forschungsgruppe nutzt diese Methode, um die Wahrnehmung von Schmerz im Gehirn zu untersuchen. (Bild: K. Bauer / TUM)

TUM in den Medien

Schmerz ist ein uralter Schutzmechanismus unseres Körpers. Doch wie genau nehmen wir ihn wahr und was geschieht dabei im Gehirn? Prof. Markus Ploner, Neurologe am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) erklärt in den „Campus Talks“ auf ARD alpha, was die Forschung heute über dieses komplexe Phänomen weiß. Ploner erforscht insbesondere chronischen Schmerz. Patienten, die darunter leiden, haben beispielsweise Rückenschmerzen, ohne dass es eine direkte organische Ursache gibt.

Der Beitrag mit anschließender Fragerunde auf der Webseite der „Campus Talks“ auf ARDalpha (23. Mai 2017,11 min)

Die Verfügbarkeit des Inhalts ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Weitere Informationen