TUM – TUM – Menü

30. 6.: TUM Entrepreneurship Day zum Thema künstliche Intelligenz

Schöne neue Arbeitswelt

Ein Stand auf dem TUM Entrepreneurship Day 2015.
Beim TUM Entrepreneurship Day präsentieren sich Start-ups im und um das Audimax. Das Thema in diesem Jahr: künstliche Intelligenz (Bild: Eckert / TUM).

Termin

Künstliche Intelligenz spielt auch für die Start-up-Szene eine wichtige Rolle. Mit den Chancen und Herausforderungen, die sich daraus ergeben, beschäftigt sich beim Entrepreneurship Day von Technischer Universität München (TUM) und UnternehmerTUM  ein Panel mit Teilnehmern aus Wissenschaft, Start-ups und großen Unternehmen. Darüber hinaus stellen sich am Freitag, 30. Juni, im Audimax der TUM junge Unternehmen vor, es gibt einen Workshop zum Thema Rapid Prototyping und der TUM Presidential Entrepreneurship Award wird verliehen.

Salopp gesagt entwickelt Acrai eine Maschine, die Unkraut jätet. Das 2017 an der TUM gegründete Start-up hat sich nicht weniger vorgenommen, als Unkrautvernichtungsmittel überflüssig zu machen – mit künstlicher Intelligenz (KI). Durch „Deep Learning“-basierte Software soll ein Computersystem in die Lage versetzt werden, Nutzpflanzen optisch von Unkraut zu unterscheiden. Ein eigens entwickelter Roboter entfernt dann die unerwünschten Pflanzen.

Die Acrai-Gründer sind eines von vier Teams, die ihr KI-basiertes Projekt beim TUM Entrepreneurship Day 2017 im Audimax der TU München vorstellen. Ebenfalls mit dabei sind die Start-ups rfrnz, pointu und Tagtog. Alle Teams wurden und werden bei der Gründung von der TUM und UnternehmerTUM, dem Zentrum für Gründung und Innovation unterstützt.

Diskussionsrunde zur Digitalisierung

Über die Bedeutung von künstlicher Intelligenz für Start-ups diskutieren im Anschluss unter anderem Prof. Sonja Zillner, Senior Key Expert bei Siemens, Stephan Osthues, Digital Strategy and IoT Consulting, bei IBM Global Business Services und Dr. Matthias Uhl, Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe "Ethik der Digitalisierung" an der TUM. Alexander Waldmann, Visionary Lead for Artificial Intelligence & Mixed Reality bei UnternehmerTUM moderiert die Diskussion.

Im Anschluss wird der TUM Presidential Entrepreneurship Award verliehen. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert. Sie wird jedes Jahr an ein herausragendes Spin-off vergeben, dessen Geschäftsidee maßgeblich auf Forschungsergebnissen der TUM in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie, Medizintechnik, CleanTech oder Life Sciences basiert.

Weitere Angebote des TUM Entrepreneurship Day sind ein Workshop zum Thema Rapid Prototyping – also Methoden, um besonders schnell und mit einfachsten Materialien einen ersten Prototyp zu einer innovativen Idee zu erstellen – und eine Start-up Messe.

Termin:

Datum: Freitag, 30. Juni 2017
Ort: Audimax, Arcisstraße 21, 80333 München

Programm:

15:30 Uhr: Workshop Rapid Prototyping
16:00 Uhr: Start-up Pitches zu künstlicher Intelligenz
17:00 Uhr: Begrüßung durch Prof. Dr. Thomas Hofmann, TUM Vizepräsident Forschung & Innovation und Johannes von Borries, Managing Partner, Unternehmertum Venture Capital
17:15 Uhr: Start-up Pitches (Orcan Energy, mk2 Biotechnologies und free machines)
17:30 Uhr: Paneldiskussion
18:30 Uhr: Preisverleihung TUM Presidential Entrepreneurship Award
19:00 Uhr: Start-up Messe

Mehr Informationen:

https://www.tum.de/wirtschaft/entrepreneurship/day