TUM – TUM – Menü

Historischer Bau während Sanierung ausgebrannt

Feuer auf TUM Campus Straubing

Abgebranntes Haus
Vom historischen Franziskanerkrankenhaus stehen nur noch die Außenmauern. (Bild: J. Turner / TUM)

Campus

Ein Gebäude des TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit ist in der Nacht zum heutigen Samstag fast vollständig ausgebrannt. Der historische Bau wurde derzeit saniert und sollte für die Verwaltung des neuen Campus und für einen Hörsaal genutzt werden. Straubing ist seit einer Woche der vierte Standort der TUM.

Der Brand brach nach Angaben der Feuerwehr gegen 23 Uhr im Dach aus und konnte nach mehreren Stunden gelöscht werden. Die Ursache des Feuers ist unklar. Der Schaden beträgt nach Schätzungen der Polizei rund fünf Millionen Euro. Verletzt wurde niemand.

Das Haus wurde um 1600 vom Franziskanerorden als Krankenhaus errichtet. Zuletzt war es als Jugendzentrum genutzt worden.  

Die TUM baut das frühere Wissenschaftszentrum Straubing zu einem Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit aus, der am 1. Oktober eröffnet wurde. Rund 30 Professuren werden hier forschen und rund 1.000 Studierende unterrichten.

Mehr Informationen:

TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit