Eckpunktepapier zwischen Dieter Schwarz Stiftung und TUM unterzeichnet

TUM Campus Heilbronn auf dem Weg

Prof. Reinhold R. Geilsdörfer, Geschäftsführer der Dieter Schwarz Stiftung, und Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TUM
Prof. Reinhold R. Geilsdörfer, Geschäftsführer der Dieter Schwarz Stiftung, und Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TUM, unterzeichneten das Eckpunktepapier. (Bild: U. Benz / TUM)

Campus

Die Technische Universität München (TUM) und die Dieter Schwarz Stiftung sind mit der Unterzeichnung eines Eckpunktepapiers dem TUM Campus Heilbronn näher gekommen.

Seit der Entscheidung im Sommer für die Technische Universität München als Kooperationspartner für eine universitäre Einrichtung in Heilbronn befindet sich die Dieter Schwarz Stiftung mit der TUM und ihrer wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Vertragsverhandlungen. Heute konnte mit der Unterzeichnung eines Eckpunktepapiers zwischen beiden Parteien der wichtigste Meilenstein in Richtung auf den TUM Campus Heilbronn erreicht werden. Das umfangreiche Vertragswerk befindet sich jetzt in der finalen Abstimmung.

Die TUM School of Management gehört zu den forschungsstärksten Wirtschaftsfakultäten im deutschsprachigen Raum. Im renommierten Handelsblatt-Ranking ist sie die nationale Nummer 1, im CHE-Ranking (Bachelor) erreicht sie fortlaufend Spitzenplatzierungen. Sie hat die „Triple Crown“ erreicht, also die drei wichtigen internationalen Akkreditierungen AACSB, AMBA und EQUIS. Für diese Siegel müssen Business Schools zahlreiche Qualitätskriterien erfüllen, darunter hohe Qualifikationen des Lehrpersonals, Internationalität der Lehre, ein enger Austausch mit der Wirtschaft sowie großes Engagement in Ethik und Nachhaltigkeit.

Mehr Informationen:

TUM School of Management

Der Bildungscampus Heilbronn.
Der Bildungscampus Heilbronn. (Bild: Dieter Schwarz Stiftung gGmbH)