Xenius: Interview mit Prof. Brigitte Poppenberger

Steroidhormone – Doping für Pflanzen

Sind die Pflanzen nicht gegen Spätfrost gewappnet, kann dieser die Ernte zerstören. (Foto: VolkovaIrina / iStock)
Sind die Pflanzen nicht gegen Spätfrost gewappnet, kann dieser die Ernte zerstören. (Foto: VolkovaIrina / iStock)

TUM in den Medien

In den vergangenen Jahren sind die Winter in Deutschland immer wärmer geworden und Spätfrost ist keine Seltenheit mehr. Molekularbiologin Prof. Brigitte Poppenberger und ihr Team haben herausgefunden, dass sich manche Pflanzenarten eine Art "molekularen Winterspeck" zulegen, um sich gegen Klimaveränderungen zu schützen. Wie sich die Ergebnisse der Grundlagenforschung auf die Praxis auswirken, wird in der Sendung Xenius erklärt.

Den Beitrag in der Mediathek ansehen (25:52)

Die Verfügbarkeit der Inhalte ist in Mediatheken unter Umständen zeitlich begrenzt.

Mehr Informationen: