Geburtstag im Film:

Festakt zum 150. Gründungsjubiläum der TUM

Mit einem Glas JubilaTUM, dem Jubiläumsbier der TUM-Forschungsbrauerei, informiert sich Bundespräsident Steinmeier beim Team WARR Hyperloop über den Stand des Projekts. (Bild: Andreas Heddergott)
Mit einem Glas JubilaTUM, dem Jubiläumsbier der TUM-Forschungsbrauerei, informiert sich Bundespräsident Steinmeier beim Team WARR Hyperloop über den Stand des Projekts. (Bild: Andreas Heddergott)

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei der Jubiläumsfeier der TUM dazu aufgerufen, mit Mut die Zukunft zu gestalten. Die TUM könne dabei mit ihrer „Lust auf Zukunft“ ein Vorbild sein, sagte Steinmeier am 150. Jahrestag der Gründung vor 1.200 Festgästen in der Münchner Residenz.

Im Rahmen des Festakts traf der Bundespräsident auch mit dem Team WARR Hyperloop zusammen. Der Festakt wurde live vom Bayerischen Fernsehen übertragen. Sie können ihn komplett in der BR Mediathek ansehen: Festakt 150 Jahre TUM im Herkulessaal

Weitere Sendungen zum großen TUM-Jubiläum gaben Einblicke in ungewöhnliche Forschungsprojekte, blickten auf die Geschichte der Hochschule zurück und fragten nach der Zukunft der Universitäten:

Die Dokumentation zeichnet die Geschichte der TUM anhand von Interviews, historischem Material und modernen Animationen nach.

Das Magazin entdeckt unerwartete Ecken der TUM, fragt Erstsemester nach den Herausforderungen an einer der besten Technischen Universitäten, zeigt den Weg von Ausgründungen bis ins Silicon Valley und spricht mit Marion Kiechle, die als Professorin zur Bayerischen Wissenschaftsministerin berufen wurde.

Präsident Wolfgang A. Herrmann spricht in dem Interview von 2017 über die aktuelle hochschulpolitische Lage und die Strategien der TUM.