Büchermarkt zum Jubiläum:

Köpfe, Pioniere und Bauten

Köpfe der TUM: Eines der Bücher zum 150-jährigen Jubiläum. (Bild: TUM University Press)
Köpfe der TUM: Eines der Bücher zum 150-jährigen Jubiläum. (Bild: TUM University Press)

Zum 150-jährigen Jubiläum ist eine Reihe von Publikationen entstanden, die sich bedeutenden Persönlichkeiten aus der TUM und der Geschichte der Universität widmen. Sie sind im TUM Shop am Stammgelände erhältlich, im TUM Shop online sowie im Buchhandel.

„Köpfe der TUM“

Seit ihrer Gründung wird die TUM von genialen Entdeckern und Erfindern geprägt. In 150 Jahren Spitzenwissenschaft haben Persönlichkeiten wie die Chemie-Nobelpreisträger Hans Fischer und Ernst Otto Fischer, der Physik-Nobelpreisträger Rudolf Mößbauer, die Architekten Friedrich von Thiersch und Theodor Fischer und die Ingenieure Karl Max von Bauernfeind, Carl von Linde, Hans Piloty, Max Kneißl, Wilhelm Nußelt und Ernst Schmidt ihre Universität zu einer heute weltweit beachteten Hochschule mit besonderem Profil gemacht. Biografische Porträts präsentieren 54 herausragende Wissenschaftler aus allen Fakultäten.

  • Martin Pabst: Köpfe der TUM - Geniale Entdecker und Erfinder aus der Technischen Universität München
  • Verlag TUM.University Press
  • Hardcover, 380 Seiten, 25 Euro
  • ISBN: 978-3-95884-000-3

„Pioniere gestalten die Welt der Technik“

Sie haben Programmiersprachen erfunden, Säuglingsmilch entwickelt, Gletscher vermessen, verbrannte Gesichter rekonstruiert, Satelliten ausgerüstet, Elementarteilchen erforscht, Wolkenkratzer gebaut und vieles mehr: Hinter der Erfolgsgeschichte der TUM stecken Menschen, die hier studiert, geforscht und gelehrt haben und es heute weiterhin tun. Die Autorin Brigitte Röthlein stellt sie vor und zeigt, wie sie es schafften, so außergewöhnliche Leistungen zu erbringen.

  • Brigitte Röthlein: Pioniere gestalten die Welt der Technik - 150 Jahre Forschung an der Technischen Universität München
  • Verlag TUM.University Press
  • Hardcover, 520 Seiten, 29 Euro
  • ISBN: 978-3-95884-003-4

„Bauten + Kunst. Technische Universität München 1868–2018“

Die Publikation mit Essays von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern der TUM bietet einen umfassenden und reich bebilderten Überblick zur Baugeschichte der Hochschule. Nach einer Darstellung der baulichen Entwicklung der einzelnen Standorte werden anhand ausgewählter Beispiele die Gebäude für Lehre und Forschung vorgestellt. Darunter befinden sich auch Reaktorgebäude, eine Brauerei und eine Klinikkirche. Viele Gebäude wurden von Professoren der Münchner Architekturfakultät geschaffen, und auch mehr als 200 Kunstwerke renommierter Künstler gehören zu diesen Bauten.

  • Wolfgang A. Herrmann (Hrsg.), Irene Meissner (Bearbeitung): Bauten + Kunst. Technische Universität München 1868–2018
  • Verlag TUM.University Press
  • Hardcover, Mappe mit Kunstrundgängen, 600 Seiten, 69 Euro
  • ISBN: 978-3-95884-005-8

 

Mehr Informationen:
TUM University Press

"Pioniere gestalten die Welt der Technik" ist zum Jubiläum der TUM erschienen. (Bild: TUM University Press)
"Pioniere gestalten die Welt der Technik" ist zum Jubiläum der TUM erschienen. (Bild: TUM University Press)
Die Baugeschichte der Hochschule: "Bauten + Kunst" ist bei TUM University Press erschienen. (Bild: TUM University Press)
Die Baugeschichte der Hochschule: "Bauten + Kunst" ist bei TUM University Press erschienen. (Bild: TUM University Press)