Ausstellung 150 Jahre Fakultät für Maschinenwesen

Vom Stirlingmotor bis zur Hyperloop-Kapsel

Die Fakultät für Maschinenwesen blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück.
Die Fakultät für Maschinenwesen blickt auf eine 150-jährige Geschichte zurück. (Bild: Tobias Hase, TUM / Composing Fa-Ro Marketing)

TUM im Jubiläumsjahr, Termin, Campus

Im Jahr 1868 als Mechanisch-Technische Abteilung der Polytechnischen Schule in München gegründet, blickt die Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München (TUM) auf eine beeindruckende Geschichte zurück. Heute ist sie eine der forschungsstärksten Maschinenbau-Fakultäten in Deutschland und belegt Spitzenplätze in internationalen Rankings. Mit Schautafeln und Exponaten wie dem Stirlingmotor und der von Studierenden der TUM entwickelten Hyperloop-Kapsel illustrieren zwei Ausstellungen die Geschichte der Fakultät.

Vom 3. Mai bis zum 10. Juni 2018 sind in der Magistrale der Fakultät für Maschinenwesen auf dem Forschungscampus Garching zahlreiche historische und aktuelle Schaustücke zu sehen. Die Ausstellung ist montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr öffentlich zugänglich.

Eröffnung der Hauptausstellung


Termin: Donnerstag, 3. Mai 2018, 10 Uhr
Ort: TUM-Fakultät für Maschinenwesen, Campus Garching, Hörsaal MW 0001, Boltzmannstraße 15, 85748 Garching
    
Programm

  • Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Nikolaus Adams, Dekan der Fakultät für Maschinenwesen
  • Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München: „150 Jahre TUM. Gründungsfakultät Maschinenwesen“
  • Dr. Helmut Rudigier, CTO der OC Oerlikon: „Perspektiven der Additiven Fertigung“
  • Ab 11 Uhr: Rundgang durch die Ausstellung

Ausstellung in München

Auch in der Immatrikulationshalle der TU München in der Innenstadt präsentiert die Fakultät mit Exponaten ihre Geschichte.

Termin: 05.05. – 14.06.2018
Ort: TUM, Hauptgebäude, Immatrikulationshalle, Arcisstraße 21, 80333 München
Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 21 Uhr

Weitere Informationen