6. Mai: Wissenschaftsmatinee im IAS

Manipulierte Gesichter im Fake-Video

Wand aus zahlreichen Bildschrimen
Authentisch oder manipuliert? Prof. Matthias Nießner analysiert Fake-Videos. (Bild: fredmantel / istockphoto.com)

Termin

Welchen Bildern und Videos kann man noch trauen? Bei der Wissenschaftsmatinee des TUM Institute for Advanced Study am 6. Mai zeigt Prof. Matthias Nießner, wie Mimik und Bewegungen von Gesichtern nach Belieben manipuliert werden können. Auch wie sich solche Manipulationen erkennen lassen und welche Rolle künstliche Intelligenz dabei spielt, erklärt der Informatiker.

Matthias Nießner ist seit 2017 Professor für Visual Computing an der TUM. Zuvor war er Gastprofessor an der Stanford University. Er arbeitet zu 3D-Digitalisierung an der Schnittstelle der Forschungsfelder Computergrafik, Computer Vision und künstliche Intelligenz.

Termin:

Wissenschaftsmatinee
„FakeNews: Das Manipulieren von Videos und die Rolle der künstlichen Intelligenz“

Sonntag, 6. 5. 2018, 11 Uhr

TUM Institute for Advanced Study
Forschungscampus Garching
Lichtenbergstraße 2 a
85748 Garching

Eintritt frei