Neues Career-Format:

Willkommen zum JobTalk

Beim JobTalk nehmen sich Alumni der TUM eine Stunde Zeit für ein Gespräch zu einer ganz konkreten Fragestellung. (Foto: opolja - stock.adobe.com)
Beim JobTalk nehmen sich Alumni der TUM eine Stunde Zeit für ein Gespräch zu einer ganz konkreten Fragestellung. (Foto: opolja - stock.adobe.com)

Studierende stellen konkrete Fragen, Alumni bringen ihre Erfahrungen ein. Zeitnah und unkompliziert kommen sie beim neuen Format JobTalk miteinander in Kontakt.

Das kennt man aus dem Studienalltag: Es gibt immer wieder Fragen, zu denen einem gerade ein konkreter Ansprechpartner im eigenen Umfeld fehlt. Jemand, der sich fachlich auskennt und Insider-Tipps hat, mit dem man sich aber auch vertraulich und bei sensiblen Themen austauschen kann.

Wenn man zum Beispiel mehr über die Arbeitsbereiche im Consulting wissen will, oder man sich fragt, was ein IT-Manager eigentlich macht. Was sind die Vorteile einer Promotion gegenüber dem direkten Berufseinstieg nach dem Chemie-Studium? Verbaut man sich Karrierechancen, wenn man das renommierte Trainee-Programm ablehnt, um weiter bei der Firma zu sein, bei der man schon als Werkstudent tätig war?

Eine Stunde Zeit

Im Rahmen des neuen Formats JobTalk nehmen sich Alumni der TUM eine Stunde Zeit für ein Gespräch mit einem Studierenden und Promovierenden zu einer ganz konkreten Fragestellung. Das kann ein Telefonat, eine Skype-Konferenz oder auch ein persönliches Treffen sein. Die Alumni berichten von ihren Einsichten und unterstützen so die junge Generation bei ihren Karriereentscheidungen. Zeitnah, unkompliziert und vertraulich.

Einmaliger Kontakt

Promovendin Emily Rall (Agarwissenschaften) hat es schon ausprobiert und sich mit Mentor Sebastian Büchs telefonisch über das Thema Stadt- und Regionalplanung ausgetauscht: „Es war ein sehr gelungenes Gespräch. Herr Büchs hat mir viele, sehr hilfreiche Informationen sowie ein paar weitere Kontakte gegeben. Glücklicherweise konnte ich auch von meiner Seite Informationen weitergeben, so dass beide Seiten von dem Gespräch profitiert haben.“

Das neue Programm ist als einmaliger Kontakt gedacht. Für tiefergehende Fragestellungen und längere Prozesse steht nach wie vor ein einjähriges Mentorat bei TUM Mentoring von Alumni für Studierende zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.together.tum.de/mentoring.

Sie sind Alumni und wollen Ihre Expertise aus einem bestimmten Themengebiet teilen? Schreiben Sie uns doch eine kurze, formlose Mail an mentoring@tum.de und nennen Sie, wenn möglich, auch schon die Fragestellungen, für die Sie als Ratgeber zur Verfügung stehen können.

Mehr Information:
Karriereveranstaltungen an der TUM