Ausstellung zu den Bauten von König Ludwig II. im Architekturmuseum der TUM

„Königsschlösser und Fabriken“

Das Königshaus auf dem Schachen wurde zwischen 1869 und 1872 von Georg Dollmann für König Ludwig II. gebaut. (Image: Ulrike Myrzik / Architekturmuseum der TUM)
Das Königshaus auf dem Schachen wurde zwischen 1869 und 1872 von Georg Dollmann für König Ludwig II. gebaut. (Image: Ulrike Myrzik / Architekturmuseum der TUM)

TUM im Jubiläumsjahr, Termin

Am 25. September 2018 eröffnet im Architekturmuseum der Technischen Universität München (TUM) die Ausstellung „Königsschlösser und Fabriken. Ludwig II. und die Architektur“. Sie wurde anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der TUM geplant und beleuchtet bis zum 13. Januar 2019 erstmals das gesamte Architekturgeschehen im Königreich Bayern während der Regentschaft des Hochschulgründers.

Die Schlösser Neuschwanstein, Herrenchiemsee und Linderhof sind weltberühmt. Dass König Ludwig II. von Bayern neben diesen privaten Projekten die Architektur seines Königsreichs zwischen 1864 und 1886 auch mit seinen öffentlichen Bautätigkeiten entscheidend gestaltet hat, ist bisher eher unbekannt. Nun zeigt das Architekturmuseum der TUM neben den Schlössern weitere prominente Gebäude, die während der Regentschaft Ludwigs II. entstanden sind – darunter das Münchner Rathaus, die Münchner Akademie für Bildende Künste oder das Bayreuther Festspielhaus. Außerdem präsentiert die Ausstellung weniger bekannte, aber architekturgeschichtlich herausragende Bauwerke wie den Ursprungsbau der “Königlich-bayerischen Polytechnischen Schule”, die Synagogen in München und Nürnberg und die Fabrikbauten des Augsburger Textilviertels.

Begleitprogramm

Führungen „Aus erster Hand“ mit Kuratorin Katrin Bäumler

Sa, 29. September 2018, 15.00 Uhr
Mi, 03. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Mi, 17. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Mi, 24. Oktober 2018, 15.00 Uhr
Mi, 07. November 2018, 15.00 Uhr
Mi, 14. November 2018, 15.00 Uhr
Do, 06. Dezember 2018, 17.30 Uhr
Do, 13. Dezember 2018, 17.30 Uhr

Ausstellungsführung

Do, 27. Dezember 2018, 18.30 Uhr

Kanalführungen

In der Regierungszeit Ludwigs II. wurden die hygienischen Verhältnisse in München und anderen bayerischen Städten grundlegend verbessert. Von zentraler Bedeutung hierfür war die Anlage eines fortschrittlichen Kanalisationssystems nach englischem Vorbild. Benjamin Tax von der Münchner Stadtentwässerung eröffnet ungewohnte Einblicke in die frühe Erschließung des Münchner Untergrunds. Der Einstieg erfolgt dabei über zwei „Fremdeingänge“ aus der Zeit Ludwigs II.

Treffpunkt Akademie-/ Ecke Türkenstraße
Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren
kostenfrei
Teilnehmerzahl begrenzt, Anmeldung erforderlich unter: baeumler@architekturmuseum.de

Mo, 15. Oktober 2018, 16.00
Do 15. November 2018, 16.00
Do 10. Januar 2019, 16.00

Filmscreening

„Ludwig“, Luchino Visconti, 1972 (Originalfassung), mit Helmut Berger und Romy Schneider
Ort: Ernst-von-Siemens-Auditorium in der Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Sa, 10. November 2018, 16.00-21.00

Tagung

Öffentliches Bauen unter Ludwig II.
Die Tagung widmet sich erstmals den vielfältigen Aspekten des öffentlichen Bauens unter Ludwig II.
Anhand von Kurzvorträgen mit anschließenden Gesprächsrunden sollen ausgewählte Architekten und beispielhafte Bauaufgaben dieser Zeit vorgestellt und der gesellschaftliche, historische und politische Hintergrund beleuchtet werden.

Ort: Vorhoelzer-Forum der Technischen Universität München
Arcisstraße 21, 80333 München, Raum 5170

Die Tagung ist öffentlich und kostenfrei.
Um Anmeldung für die Tagung wird gebeten: am@architekturmuseum.de
Programm unter: www.architekturmuseum.de

Fr, 16. November 2018, 10.00-19.00 Uhr

Mehr Informationen:

Kontakt:

Prof. Dr. Andres Lepik
Technische Universität München
Lehrstuhl für Architekturgeschichte und Kuratorische Praxis
Direktor des Architekturmuseums der TU München
Tel: +49 (89) 289 - 28351
lepik@architekturmuseum.de
www.architekturmuseum.de

Dr. Katrin Bäumler
Technische Universität München
Lehrstuhl für Architekturgeschichte und Kuratorische Praxis
Kuratorin „Königsschlösser und Fabriken“
Tel: +49 (89) 289 – 28334
baeumler@architekturmuseum.de  
www.architekturmuseum.de