Zweites TUM-Mitglied im Akademie-Präsidium neben Claudia Eckert

Ann-Kristin Achleitner ins acatech-Präsidium gewählt

Prof. Ann-Kristin Achleitner forscht zur Finanzierung von Unternehmen. (Bild: A. Eckert / TUM)
Prof. Ann-Kristin Achleitner forscht zur Finanzierung von Unternehmen. (Bild: A. Eckert / TUM)

Campus

Die wissenschaftlichen Mitglieder der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften acatech haben Prof. Ann-Kristin Achleitner ins Präsidium der acatech gewählt. In diesem Amt bestätigt wurde Prof. Claudia Eckert. Die Akademie berät Politik und Gesellschaft zu technikwissenschaftlichen und technologiepolitischen Fragen.

Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner ist Inhaberin des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance der TUM. „Mit ihr gewinnt das acatech Präsidium eine ausgewiesene Expertin für Innovationsfinanzierung, Risikokapital, außerbörsliches Kapital und Familienunternehmen“, betont die Akademie. Achleitner ist seit 2014 Mitglied der acatech und leitet dort derzeit mit Prof. Reiner Braun das Projekt „Innovationskraft in Deutschland verbessern – Ökosysteme für Wachstumsfinanzierung stärken“.

Prof. Claudia Eckert ist Inhaberin des Lehrstuhls für Sicherheit in der Informatik. Die TUM ist die einzige Universität, die zwei Vertreterinnen im Präsidium stellt.

In der von Bund und Länder geförderten Akademie arbeiten herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften, der Medizin sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften mit Persönlichkeiten aus technologieorientierten Unternehmen und Vereinigungen zusammen.

Mehr Informationen:

Präsidium der acatech