TUM wird immer internationaler:

Semesterbeginn mit Rekord

Die TUM wächst auf ein neues Hoch von 41.500 Studierenden: Vizepräsident Thomas Hofmann (rechts) mit Erstis bei der Immatrikulationsfeier. (Foto: Andreas Heddergott)
Neues Hoch mit 41.500 Studierenden an der TUM: Vizepräsident Thomas Hofmann (rechts) mit Erstis bei der Immatrikulationsfeier. (Foto: Andreas Heddergott)

Mit Rekordzahlen ins Wintersemester: Rund 13.800 Erstis haben sich an der TUM eingeschrieben und an den Standorten München, Garching, Freising, Straubing, Heilbronn und Singapur ihr Studium begonnen.

Die Studis der TUM werden immer internationaler, mehr als ein Drittel kommt aus dem Ausland. Innerhalb von fünf Jahren ist der Anteil von 20 auf 30 Prozent gestiegen.

Mehr Informationen:
Start in neues Rekordsemester