„QS Ranking“: Spitzenbewertungen in Ingenieur- und Naturwissenschaften

Fächerranking: TUM mehrmals unter besten 25 weltweit

Physikerin und Physiker im Labor
In Wissenschaft und Wirtschaft ist die TUM hoch angesehen - die Physik steht auf Rang 16. (Bild: A. Heddergott / TUM)

TUM in Rankings

Die Technische Universität München (TUM) zählt in den Ingenieur- und in den Naturwissenschaften zu den besten 25 Universitäten weltweit. Zu diesem Ergebnis kommt das „QS World University Ranking by Subject“. In den Ranglisten für einzelne Fächer steht die TUM zehn Mal in den Top 50.

Die TUM erreicht in den Ingenieurwissenschaften Rang 22, in den Naturwissenschaften Rang 24 und ist damit jeweils die beste deutsche Universität.

Für das Ranking, das zu den renommiertesten weltweit zählt, befragt der britische Recruitingunternehmen QS Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Unternehmen nach den besten Universitäten. Er ermittelt zudem, wie oft deren wissenschaftliche Publikationen zitiert werden. Für die Gewichtung der Indikatoren berücksichtigt er die unterschiedlichen Fächerkulturen.

Neben den größer gefassten Fachgebieten untersucht QS auch einzelne Fächer. Hier konnte sich die TUM fast überall gegenüber dem Vorjahr verbessern und gehört nun in zehn Fächern zu den besten 50 Universitäten:

FachRang weltweitRang in Deutschland
Physik & Astronomie161
Elektrotechnik201
Architektur251
Maschinenwesen & Luft- und Raumfahrt252
Agrar- und Forstwissenschaften263
Chemie271
Informatik341
Materialwissenschaften392
Mathematik451
Chemieingenieurwesen503

Die Ausgabe des „QS World University Ranking“, die die Universitäten im Gesamten bewertet, ist bereits Mitte 2018 erschienen. Hier steht die TUM auf Rang 61 und ist damit zum vierten Mal in Folge die beste deutsche Universität.

Mehr Informationen: