TUM – Technische Universität München Menü
Durch Trockenheit können Wälder gefährdet werden. (Foto: Ralf Rosin / TUM)
Durch Trockenheit können Wälder gefährdet werden. (Foto: Ralf Rosin / TUM)
  • TUM in den Medien

ARD-alpha: Prof. Matyssek über die Herausforderungen des KlimawandelsWaldbäume und Trockenheit

Wasser ist für Mensch und Natur unentbehrlich. Zu den größten Luftbefeuchtern in der Vegetation zählen die Wälder. Doch was passiert, wenn den Wäldern durch den Klimawandel das Wasser ausgeht? Wie nimmt ein Baum überhaupt Wasser auf und wie lange kann er ohne Wasser überleben? Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um der Trockenheit in den Wäldern entgegen zu wirken? Diese und weitere Fragen werden von Prof. Rainer Matyssek in seinem Vortrag auf den 16. Münchner Wissenschaftstagen beantwortet.

Den Vortrag in der Mediathek ansehen (29:14 min)


Die Verfügbarkeit der Inhalte ist in Mediatheken unter Umständen zeitlich begrenzt.


Mehr Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Der Wald hat viele Funktionen: Er bietet Raum für Erhohlung, er beherbergt eine große Artenvielfalt und er kann wirtschaftlich genutzt werden. (Foto: binagel / iStock)

Soll unser Wald wilder werden?

Ein Drittel der Landesfläche Deutschlands ist mit Bäumen bewachsen, Tendenz leicht steigend. Viele Menschen wünschen sich mehr naturnahen Wald, der früheren Buchenwäldern gleicht. Dieser Wunsch nach Wildnis ist eine Frage...

Andes als bei vielen anderen Naturkatastrophen ist Dürre oftmals ein schleichender Prozess und dadurch eine unterschätzte Naturgefahr. (Foto: Byku / Fotolia)

Passen sich Pflanzen Dürreperioden an?

Dürre ist ein weltweites Phänomen und eine unterschätzte Naturgefahr. In extremen Fällen führt sie zu Ernterückgängen und Krankheiten oder sogar zum Absterben von Pflanzen. Welche Rolle der Klimawandel dabei spielt, welche...

Foto Schachtkraftwerk (Bild: U. Benz / TUM)

TV-Sendereihe: Wasser – Ressource des Lebens

Wasser ist die Grundlage unseres Lebens. Wie lässt sich diese wichtige Ressource bewahren? Welche Folgen haben Klimawandel und Wasserknappheit für Mensch und Natur? ARD-alpha zeigt, wie Expertinnen und Experten...

Weniger Niederschlag steigert im Amazonas-Regenwald das Baumsterben. Weniger Bäume verschärfen regionale Trockenzeiten und dies mündet in eine sich selbst verstärkende Abwärtsspirale. (Foto: TUM/ Rammig)

Dominoeffekt im Regenwald des Amazonas

Weniger Niederschlag steigert im Amazonas-Regenwald das Baumsterben. Weniger Bäume verschärfen regionale Trockenzeiten und dies mündet in eine sich selbst verstärkende Abwärtsspirale. Ein Team der Technischen Universität...

Wasser – Ressource des Lebens

Wasser geht uns alle an. Es bestimmt unser Leben. Wasser ist wichtiger Bestandteil von Organismen, es bietet Tieren und Pflanzen Lebensraum, es ist ein elementarer Faktor unseres Klimas, es ist Verkehrsweg, und es liefert...

Wissenschaftler der TUM untersuchen in einer Studie die Waldbrandgefahr in Bergwäldern. (Foto: Viesinsh / fotolia.com)

Gefährliche Trockenheit

Die Hitze und Trockenheit der vergangenen Wochen hat in vielen Teilen Deutschlands für eine sehr hohe Waldbrandgefahr gesorgt – auch in den Bergen. Forscher und Forscherinnen der TUM-Professur für ­Öko­kli­ma­to­lo­gie­...

Wie überstehen Bäume lange Trockenphasen?

Die Forstwirtschaft setzt immer häufiger auf Mischwälder – Buchen und Fichten statt Fichtenmonokultur. Gemischte Bestände gelten als widerstandsfähiger. Doch wie verhalten sich die Bäume bei extremer Trockenheit?...