Sportmediziner Dr. Johannes Scherr vom Zentrum für Prävention und Sportmedizin der TU München im Interview zu Sport nach grippalen Infekten mit der "Rundschau" vom BR. (Foto: Screenshot)
Sportmediziner Dr. Johannes Scherr vom Zentrum für Prävention und Sportmedizin der TU München im Interview zu Sport nach grippalen Infekten mit der "Rundschau" vom BR. (Foto: Screenshot)
  • TUM in den Medien

BR-Interview: Mediziner Dr. Scherr zum Thema Grippe und SportSportpause nach Grippe oder Erkältung?

Sport bei grippalen Infekten oder gar einer Grippe kann riskant bis lebensgefährlich sein. Wer die Warnsignale seines Körpers nicht beachtet oder bewusst darüber hinweggeht, bringt sich in Gefahr. Wann eine Sportpause eingelegt werden sollte, um Herzprobleme und im schlimmsten Falle einen plötzlichen Herztod zu vermeiden, das erklärt der Sportmediziner Dr. Johannes Scherr vom Zentrum für Prävention und Sportmedizin der TU München in der "Rundschau" des Bayerischen Rundfunks.

Den Beitrag in der Mediathek ansehen (bei Min. 20:24)

Die Verfügbarkeit der Inhalte ist in Mediatheken unter Umständen zeitlich begrenzt.

Mehr Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München Sabine Letz
letz(at)zv.tum.de