TUM – Technische Universität München Menü
Mit der richtigen Tragwerksplanung lassen sich aus Holz sogar Wolkenkratzer errichten. (Bild: iStockphoto.com / David Papazian)
Mit der richtigen Tragwerksplanung lassen sich aus Holz sogar Wolkenkratzer errichten. (Bild: iStockphoto.com / David Papazian)
  • TUM in den Medien

BR „Capriccio“: Zukunft des Bauens liegt in nachwachsendem Material

Hochhäuser aus Holz

Ob in Tokyo, London, Chicago oder Nürnberg und Heilbronn – weltweit werden derzeit nachhaltige Hochhäuser aus Holz geplant. In der Sendung „Capriccio“ des Bayerischen Rundfunks erklärt Prof. Stefan Winter, dass Höhen von bis zu 300 Metern erreicht werden können. Das Holz steht dem herkömmlichen Stahlbeton in puncto Sicherheit auch im Brandfall in Nichts nach, wie Winter am Lehrstuhl für Holzbau und Baukonstruktion erforscht hat.

Den Beitrag in der Mediathek anschauen (5:04 Minuten)

Die Verfügbarkeit der Inhalte ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Mehr Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Hermann Kaufmann ist seit 2002 Professor für Entwerfen und Holzbau an der TU München. (Foto: Martin Polt)

„Holzhäuser helfen uns in der CO2-Frage“

Bauen mit Holz war lange in Vergessenheit geraten, heute liegt es wieder im Trend. Überall auf der Welt planen Architekturbüros derzeit Häuser, auch Hochhäuser, aus Holz. Hermann Kaufmann ist Professor für Entwerfen und...

Das Schmuttertal-Gymnasium Diedorf.

Plusenergie-Schulbau doppelt ausgezeichnet

Die TUM-Professoren Hermann Kaufmann und Florian Nagler sind für den Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf sowohl mit dem Deutschen Architekturpreis als auch mit dem Deutschen Holzbaupreis ausgezeichnet worden.

Holz – ein nachwachsender Rohstoff.

Holz statt Stahl und Beton

Bergrestaurants, Schulen und Hochhäuser: Fortschritte in der Holztechnologie ermöglichen Bauten, die in der Vergangenheit nur mit Stahl und Beton allein realisierbar waren. Im BR-Magazin "Faszination Wissen" erklären die...

Architektur-Student Mattia Zucco bei der Arbeit am Zollinger-Lamellendach vor dem Nordgebäude der TU München

Eine Schul-Aula für Tansania

Zum Mittagessen müssen die Schüler aus Kibwigwa in Tansania jeden Tag durch die sengende Hitze nach Hause und wieder zurück laufen. Für manche ein zusätzlicher Weg von drei Stunden täglich. Architektur-Studierende der...