Labortätigkeit (Symbolbild): Entwicklung eines Impfstoffs am Institut für Virologie und am Helmholtz Zentrum München
Am Institut für Virologie der TUM und am Helmholtz Zentrum München soll ein neuer Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt werden. (Foto: A. Heddergott / TUM)
  • Covid-19, TUM in den Medien
  • Lesezeit: 1 MIN

Zweiteiliger Filmbericht über aktuelle Forschungsansätze der TUM Forschung zur Eindämmung des Coronavirus

Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Parallel zur Versorgung von Erkrankten im Klinikum rechts der Isar entwickeln Forschende in vielen Bereichen der TUM neue Ideen, die Covid-19-Kranken dabei helfen können, wieder gesund zu werden. Eine zweiteilige Dokumentation von Sat1 zeigt, woran bayerische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Kampf gegen das neue Coronavirus gerade arbeiten.

Die zweiteilige Sendung gibt Einblicke in die Arbeit auf der Quarantänestation des Klinikums rechts der Isar der TUM und zeigt, wie am Institut für Virologie und am Helmholtz Zentrum München versucht wird, einen neuen Impfstoff zu entwickeln. Ingenieure am Lehrstuhl für Numerische Mechanik der TUM haben eine Software entwickelt, die es auf der Basis von Simulationen erlaubt, die Beatmungsgeräte für Patientinnen und Patienten, die an der Lungenkrankheit Covid-19 erkrankt sind, präziser einzustellen. Der zweite Teil berichtet unter anderem darüber, wie man durch geschickte Anpassung der Software Dialysegeräte so umprogrammieren kann, dass sie auch für Corona-Patienten eingesetzt werden können.

Die Verfügbarkeit von Inhalten in Mediatheken ist unter Umständen begrenzt.

Corporate Communications Center

Technische Universität München Dr. Katharina Baumeister-Krojer
katharina.baumeister(at)tum.de
Tel: 08161-71-5403

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Eine Frau schlägt die Hände vors Gesicht

Häusliche Gewalt während der Corona-Pandemie

Rund 3 Prozent der Frauen in Deutschland wurden in der Zeit der strengen Kontaktbeschränkungen zu Hause Opfer körperlicher Gewalt, 3,6 Prozent wurden von ihrem Partner vergewaltigt. In 6,5 Prozent aller Haushalte wurden...

Prof. Wall (r) und Dr. Biehler arbeiten an der Verfeinerung ihres digitalen Lungenmodells.

Computermodell ermöglicht schonendere Beatmung

Eine künstliche Beatmung kann Leben retten, nicht nur bei schweren Verläufen einer Covid-19-Erkrankung. Gleichzeitig ist die Druckbeatmung aber auch eine extreme Belastung für das Lungengewebe. Besonders bei vorgeschädigter...

Ohrsensoren sollen kontinuierlich Biodaten von Menschen messen, die an Covid-19 erkrankt sind.

Mit Ohrsensoren gegen Covid-19

Ein Team der Technischen Universität München (TUM) will mit Hightech-Sensoren rund um die Uhr Biowerte von Covid-19-Patientinnen und -Patienten in häuslicher Isolation messen. Ziel der Studie ist, herauszufinden, ob eine...

Mitarbeiter der Virologie der TUM bei der Auswertung der Antikörpertests. (Foto: argum/Klinikum rechts der Isar)

Große Antikörper-Studie am Klinikum rechts der Isar

Am Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München (TUM) hat eine der deutschlandweit größten Antikörper-Studien gegen SARS-CoV-2 begonnen. Die Mitarbeiter-Studie soll Daten über die Stabilität von Antikörpern...

Die Corona-App merkt, wenn sich ein anderes Handy nähert.

Sendung: „Mit Big Data gegen Corona“

Große Datenmengen könnten dabei helfen, Infektionsketten zu unterbrechen, indem mögliche Corona-Infizierte beispielsweise mit einer App informiert werden. Offene Fragen in diesem Zusammenhang wurden beim Tagesgespräch im BR...

Prof. Ann-Kristin Achleitner

Ann-Kristin Achleitner in Wirtschaftsrat zur Corona-Krise

Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder gründet einen Wirtschaftsrat, dem Ann-Kristin Achleitner, Professorin für Entrepreneurial Finance an der TUM, angehören wird. Das neue Gremium soll die Auswirkungen der...

Ist das Tragen von Masken auch in der Öffentlichkeit derzeit sinnvoll? (Symbolbild)

Corona-Sprechstunde - Ansteckung, Symptome, Schutz

Ist das Tragen von Masken sinnvoll? Sind selbst gemachte Stoffmasken eine wirkliche Alternative? Ist eine Übertragung durch die Luft möglich? Kann ich mich an Türklinken anstecken? Welche Hygienemaßnahmen sind in einem...

Im Klinikum rechts der Isar werden Medikamente gegen Covid-19 erprobt.

Medikamente gegen Coronavirus in Erprobung

Das Universitätsklinikum der TUM beteiligt sich an internationalen Studien zu neuen Arzneimitteln für Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. Patientinnen und Patienten können im Rahmen klinischer Studien mit Arzneimitteln...

Ein neues Coronavirus ist für die Krankheit COVID-19 verantwortlich.

Medizinerinnen und Mediziner zum Coronavirus

Wie ansteckend ist das Virus? Wann wird es Medikamente und Impfstoffe geben? Medizinerinnen und Mediziner der TUM und des Klinikums rechts der Isar geben in den Medien regelmäßig Einschätzungen zum Virus und zur Pandemie...

Prof. Gunther Friedl, Inhaber des Lehrstuhls für Controlling und Dekan der TUM School of Management an einem Rednerpult.

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie

Wie stark trifft die Coronavirus-Pandemie die deutsche Wirtschaft? Warum wird der Börsenhandel nicht ausgesetzt? Wie lange halten die Lieferketten? Prof. Gunther Friedl, Dekan der TUM School of Management, hat in der...