TUM in den Medien

Sendung verpasst? Die Medien-Seite zeigt eine Auswahl aktueller Fernseh- und Radio-Beiträge über die TUM. 

  • Eine Luftaufnahme zeigt die Büro- und Versuchsgebäude der Versuchsanstalt Obernach.
    • TUM in den Medien
    • Lesezeit: 1 MIN

    Deich mit Sollbruchstelle

    Niederbayern TV: Dr. Arnd Hartlieb testet erodierbare Deiche

    Zwischen Straubing und Vilshofen kommt ein neuartiger Hochwasserschutz zum Einsatz: erodierbare Deiche. Ab einer gewissen Wasserhöhe brechen die Deiche an vorher definierten Stellen. Die entsprechenden Hochwasser-Rückhalteräume können so kontrolliert geflutet werden. Getestet wurden diese Deiche an der Versuchsanstalt Obernach der Technischen Universität München.

  • Prof. Karin Zachmann
    • Covid-19, TUM in den Medien
    • Lesezeit: 1 MIN

    Wie findet Wissen Anerkennung?

    Deutschlandfunk über Forschungsgruppe zu Evidenzpraktiken

    Während der Corona-Pandemie wird von der Wissenschaft erwartet, auch ungeprüftes, vorläufiges Wissen schnell öffentlich zu machen. Entsprechend sind die Auseinandersetzungen über die Geltung der Forschungsergebnisse intensiver geworden. Doch wie entsteht eigentlich aus Wissen gesellschaftlich anerkannte Gewissheit? Das untersucht die DFG-Forschungsgruppe „Practicing Evidence – Evidencing Practice“, die am Munich Center for Technology in Society (MCTS) der TUM geleitet wird. Der Deutschlandfunk hat mit Sprecherin Prof. Karin Zachmann gesprochen.

  • Studentin liest ein Werk von Immanuel Kant
    • TUM in den Medien
    • Lesezeit: 1 MIN

    Technikstudierende im Philosophieseminar

    BR und münchen.tv zur Kooperation zwischen TUM und HFPH

    Seit dem Wintersemester können die Studierenden der TUM Veranstaltungen an der Hochschule für Philosophie München (HFPH) besuchen. Warum sich Technik und Philosophie zu dieser ungewöhnlichen Partnerschaft entschlossen haben, erklären die Präsidenten der Hochschulen, Thomas F. Hofmann und Johannes Wallacher, bei münchen.tv. Der BR hat einen Physikstudenten gefragt, warum er das Angebot angenommen hat.

  • Alena Buyx ist Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien an der TUM und Mitglied im Deutschen Ethikrat.
    • Covid-19, TUM in den Medien

    „Viel mehr Eigenverantwortung“

    Medizinethikerin Alena Buyx bei „Maybrit Illner“ zur Lockerung der Corona-Regeln

    Welche Folgen haben die Lockerungen der Corona-Regeln für jeden Einzelnen? Wie kann man die Gefahr steigender Infektionszahlen gegen die Folgen andauernder Beschränkungen abwägen? Und wie lassen sich bei den Lockerungen Prioritäten setzen? Darüber spricht Alena Buyx, Professorin für Ethik der Medizin und Gesundheitstechnologien und Mitglied im Deutschen Ethikrat, in der Talk-Show „Maybrit Illner“ im ZDF.

  • Ohrsensor
    • Covid-19, TUM in den Medien
    • Lesezeit: 1 MIN

    Telecovid-Studie im Video erklärt

    Reuters TV Beitrag zum Monitoring von Covid-19-Erkrankten mit Ohrsensoren

    Die Nachrichtenagentur Reuters hat einen Beitrag zum Forschungsprojekt Telecovid gedreht. Gemeinsam mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Stadt München will die Technische Universität München (TUM) erforschen, ob ein Monitoring mit Ohrsensoren Risikopatientinnen und -patienten mit Covid-19 mehr Sicherheit bieten kann: Bei einer Verschlechterung des Gesundheitszustands kann so besonders schnell ein Transport in eine Klinik veranlasst werden.

  • Labortätigkeit (Symbolbild): Entwicklung eines Impfstoffs am Institut für Virologie und am Helmholtz Zentrum München
    • Covid-19, TUM in den Medien
    • Lesezeit: 1 MIN

    Forschung zur Eindämmung des Coronavirus

    Zweiteiliger Filmbericht über aktuelle Forschungsansätze der TUM

    Das Coronavirus hält die Welt in Atem. Parallel zur Versorgung von Erkrankten im Klinikum rechts der Isar entwickeln Forschende in vielen Bereichen der TUM neue Ideen, die Covid-19-Kranken dabei helfen können, wieder gesund zu werden. Eine zweiteilige Dokumentation von Sat1 zeigt, woran bayerische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Kampf gegen das neue Coronavirus gerade arbeiten.

  • Ist das Tragen von Masken auch in der Öffentlichkeit derzeit sinnvoll? (Symbolbild)
    • Covid-19, TUM in den Medien
    • Lesezeit: 2 MIN

    Corona-Sprechstunde - Ansteckung, Symptome, Schutz

    Experten der TUM bei ARD-alpha und BR24

    Ist das Tragen von Masken sinnvoll? Sind selbst gemachte Stoffmasken eine wirkliche Alternative? Ist eine Übertragung durch die Luft möglich? Kann ich mich an Türklinken anstecken? Welche Hygienemaßnahmen sind in einem Privathaushalt sinnvoll? Einige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München waren bereits in der Corona-Sprechstunde zu Gast und beantworteten Fragen der Zuhörerinnen und Zuhörer.

  • In Röntgen-Aufnahmen lassen sich Schädigungen der Lunge durch Covid-19 identifizieren.
    • Covid-19, TUM in den Medien

    Was passiert bei Covid-19 in der Lunge?

    Pneumologe Dr. Gregor Zimmermann bei ARD-alpha

    Bedeutet Asthma immer ein erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf von Covid-19? Auf was sollten Menschen mit anderen Lungenerkrankungen jetzt achten? Wie beeinflusst das Herz die Lungenfunktion? Der Pneumologe Dr. Gregor Zimmermann vom Klinikum rechts der Isar der TUM hat in der Sendung „Corona-Sprechstunde“ Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer von ARD-alpha beantwortet.