TUM – TUM – Menü
Ein Kind im Campus-Kindergarten in Garching.
Für Kinder von Mitarbeitenden und Studierenden: Der Kindergarten auf dem Campus Garching.Bild: Astrid Eckert

TUM Faculty Tenure Track: Familie & Karriere

Forscherinnen und Forscher unserer Universität sollen ihre Karriere gut mit ihrer Familie vereinbaren können. Dafür bietet die Technische Universität München (TUM) vielfältige Unterstützung. Auch der Karriereweg TUM Faculty Tenure Track berücksichtigt die familiäre Situation – mit speziellen Arbeitszeitmodellen und Berücksichtigung bei der Leistungsbewertung.

Elternzeit-Freisemester

Während der Tenure-Phase kann zur Betreuung eines minderjährigen Kindes im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen Elternzeit oder eine Beurlaubung gewährt werden (parent tenure clock extension).

Die Tenure-Phase wird in diesen Fällen auf Antrag um die Dauer der Freistellung verlängert. Die Verlängerungszeit beträgt bei Elternzeit bis maximal vier Jahre und bei sonstigen Freistellungen bis maximal drei Jahre. Die Status Assessments bzw. die Tenure-Evaluierung verschieben sich um den entsprechenden Zeitraum nach hinten.

Teilzeit-Professur

Während der Tenure-Phase ist zur Betreuung eines minderjährigen Kindes im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen eine Teilzeitbeschäftigung möglich (part time tenure clock extension).

Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Es kann während einer Elternzeit eine (Teilzeit-)Beschäftigung von bis zu 30 Wochenstunden aufgenommen werden. Oder die Arbeitszeit kann im Wege einer Beurlaubung zur Betreuung eines minderjährigen Kindes reduziert werden; eine Teilzeitbeschäftigung ist in diesem Fall im Umfang von mindestens 8 Stunden pro Woche möglich. Die Tenure-Phase wird in diesen Fällen auf Antrag entsprechend der Dauer und des Umfangs der Teilzeitbeschäftigung verlängert, die Höchstgrenze für die Verlängerung beträgt vier Jahre. Die Status Assessments bzw. die Tenure-Evaluierung verschieben sich um den entsprechenden Zeitraum nach hinten.

Pflegezeiten

Zur Betreuung oder Pflege von pflegebedürftigen Angehörigen ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen eine Teilzeitbeschäftigung oder eine Beurlaubung möglich (elder care).

Die Tenure-Phase kann in diesen Fällen auf Antrag entsprechend verlängert werden. Die Status Assessments bzw. die Tenure-Evaluierung verschieben sich um den entsprechenden Zeitraum.

Berücksichtigung bei den Leistungsbewertungen

Bei der Leistungsbewertung finden die Lebensumstände der Kandidaten/innen (z.B. Elternzeiten, Verpflichtungen gegenüber pflegebedürftigen Familienangehörigen, sonstige Dienste für die Allgemeinheit) angemessene Berücksichtigung.

Bitte beachten Sie

Bei allen genannten Maßnahmen kommt es auf den konkreten Einzelfall an. Deswegen werden die jeweiligen Voraussetzungen sowie die jeweiligen Verlängerungszeiten individuell geprüft und festgesetzt.

Weitere Angebote für Familien

  • Dual Career Service: Die TUM unterstützt die Partner/innen der neuberufenen Pro­fes­soren/­innen – vor allem bei der Stel­len­suche. Damit auch die Par­tner/innen un­serer For­scher/­in­nen er­folg­reich eine Kar­rie­re in und um Mün­chen starten kön­nen. Munich Dual Career Office

  • Familienservice der Universität: Vielfältiges Beratungsangebot für Familien, z.B. bei der Suche nach Kinderbetreuung (z.B. in den Betreuungseinrichtungender Universität), zur Pflege von Angehörigen, zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, der Auswahl einer passenden Schule – und eine Übersicht zu Wickeltischen und Kinderzimmern an den einzelnen Universitätsstandorten.  Service für Familien

Download: Dokumente zum Berufungs- und Karrieresystem

Kontakt

Präsidialstab: Berufungen
TUM Faculty Tenure Track
Manuela Braun (Dipl.-Soz.)
Tel.: +49 89 289 22261
Fax: +49 89 289 23399
tenuretrack@tum.de

Exzellenzinitiative

TUM Faculty Tenure Track ist ein wich­tiger Bau­stein im Zukunftskonzept der Universität.

Kontakt

Präsidialstab: Berufungen
TUM Faculty Tenure Track
Manuela Braun (Dipl.-Soz.)
Tel.: +49 89 289 22261
Fax: +49 89 289 23399
tenuretrack@tum.de

Exzellenzinitiative

TUM Faculty Tenure Track ist ein wich­tiger Bau­stein im Zukunftskonzept der Universität.