TUM – TUM – Menü

Dr. Hannemor Keidel – Lebenslauf

Portrait Dr. Hannemor Keidel

Beauftragte für die Wissen­schafts­bezieh­un­gen mit Frankreich

Beauftragte für die strategischen Allianzen EuroTech und GlobalTech

Tel.: +49.89.289.22516
Fax: +49.89.289.25260
keidel@zv.tum.de

1943

Geboren in München

1953 - 1962

Besuch des Luisengymnasiums in München; Abschluss mit Abitur

1959 - 1960

Austauschschülerin mit dem AFS (American Field Service)  in Tucson, Arizona;
Abschluss High School Diploma

seit 1960

Ehrenbürgerin von Tucson, Arizona

1962 - 1964

Sekretärin im väterlichen Ingenieurbüro

1964 - 1968

Studium der Politischen Wissenschaft, Neueren Geschichte und
Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians- Universität in München
Abschluß im Januar 1968: Magister Artium (M.A.)
Thema der Magisterarbeit:  Die Stellung des Bundespräsidenten in der Bundesrepublik Deutschland

seit 1967

verheiratet mit Dr. Helmut Keidel, Notar a.D. in München,
Ehemaliger Präsident der Landesnotarkammer Bayern;  zwei Söhne (geb. 1969 und 1974)

1969

wissenschaftliche Hilfskraft und Doktorandin am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft der Technischen Universität München (TUM)

1973

Promotion im Fach Politische Wissenschaft an der Fakultät WISO der TUM zum Thema
“Politische Aspekte der Aufsicht über den Rundfunk unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Bayern“

1973 - 1976

Assistentin am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft der TUM

ab 1976 - 2008

wissenschaftliche Mitarbeiterin am gleichen Lehrstuhl
(Hauptgebiet Lehrtätigkeit: Internationale Beziehungen, insbesondere Deutsche Außenpolitik, Europäische Gemeinschaft, Internationale Organisationen; Hauptgebiet Forschungstätigkeit: Medienpolitik in Deutschland und Westeuropa)

1992 - 1993

Lehraufträge am Institut für Kommunikationswissenschaften der Universität Leipzig

März - Juli 1999

beurlaubt von der TU München für einen Forschungsaufenthalt in Frankreich an der Ecole Normale Supérieure (lnstitut Géophile) in Fontenay aux Roses bei Paris

2000 - 2008

Vizepräsidentin der Technischen Universität München;
verantwortlich für Internationale Beziehungen der TUM

September 2002

Fulbright-Stipendiatin (Teilnahme am Fulbright Educational Experts Seminar 2002)

Juni 2005

Erhalt des Ordens "Chevalier dans l'Ordre des Palmes Académiques"

2007 - 2012

Vorstandsmitglied von Acquin

Dezember 2007

Vorstandsvorsitzende des Bayerisch-Französischen Hochschulzentrums (BFHZ)

seit 2007

Mitglied im Kuratorium der Evangelischen Akademie in Tutzing

seit 2009

Mitglied im Hochschulrat der Deutsch-Französischen Hochschule

Mai 2010

Verleihung der Europamedaille des Freistaates Bayern

seit Juli 2010

Beauftragte des Präsidenten für die Wissenschaftsbeziehungen zu Frankreich

2011 - 2012

Vizepräsidentin Diversity and Talent Management (kommissarisch)

Januar 2012

Aufnahme als Ritter in den nationalen Orden der französischen Ehrenlegion

Oktober 2012

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch Bundespräsident Joachim Gauck

seit Juli 2016

Vizepräsidentin Internationale Allianzen und Alumni (kommissarisch)