TUM Global DeepTech Venture Initiative

Wir begleiten Tech Entrepreneure auf ihrem Weg nach München.

Die TUM Global DeepTech Venture Initiative (GDTV) hat sich zum Ziel gesetzt, internationale Hightech-Gründer*innen auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Start-up innerhalb des Münchner Ökosystems zu unterstützen. Start-ups aus aller Welt erhalten die einmalige Chance, sich mit Hilfe eines erfahrenen Expertennetzwerkes in der deutschen High-Tech-Metropole anzusiedeln. Die Mischung aus wissenschaftlicher Innovation, hoher Talentdichte und schnell wachsender Industrie im Herzen Europas macht München zu einem der attraktivsten Standorte, um Start-ups zu skalieren und in erfolgreiche und zukunftsfähige Unternehmen zu verwandeln.

Die TUM GDTV Initiative unterstützt Start-ups aus den folgenden DeepTech Bereichen:

TUM DeepTech Accelerator

Der TUM DeepTech Accelerator ist ein Online-Programm, das internationale Tech-Talente und Teams bei der Entwicklung ihrer Geschäftsidee unterstützt. Das Programm wird in Kooperation mit dem Zentrum für Innovation und Gründung an der TUM, UnternehmerTUM GmbH, angeboten und fördert internationale Gründende und Tech-Start-Ups.

Vorteile

Die Teilnehmer*innen erhalten Zugang zu Europas führendem Zentrum für Gründung und Innovation sowie zur Münchner Gründerszene. Jede/r Teilnehmende profitiert von einer Eins-zu-Eins-Betreuung durch die Gründungsberatung, Online-Workshops, Pitch-Training und exklusiver Unterstützung durch Mentor*innenen und Branchenexpert*innenen. Der Accelerator ist eine einzigartige Gelegenheit für Talente aus der ganzen Welt, ihre eigenen Ideen weiterzuentwickeln und mit Unterstützung von Expert*innenen ein Unternehmen in München zu gründen.

TUM DeepTech Sprint

Die TUM DeepTech Sprints sind ein Programm zur Identifizierung innovativer und zukunftsfähiger Geschäftsideen. Mit Unterstützung von Experten werden Themen definiert und Teams mit innovativen Lösungen gesucht. In Workshops, Coaching Sessions und mit der Unterstützung des Expertenwissens, aus dem TUM und UnternehmerTUM Netzwerk, werden Teams auf ihrem Weg zu einer marktfähigen Lösung begleitet. Die Themen werden in Kooperation mit TUM Experten definiert.

Die diesjährige Challenge wird in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik derFakultät für Maschinenwesendefiniert. Das Institut ist führend in der Forschung zu Elektromobilität und nachhaltigen Mobilitätssystemen mit den Schwerpunkten Fahrzeugoptimierung und Datenverarbeitung innerhalb und außerhalb von Fahrzeugen. Der Lehrstuhl bietet ein spannendes Ökosystem durch ein Netzwerk von führenden Industriepartnern, globalen Universitäten und innovativen Start-ups.

Aktuelle Forschungsprojekte: Indy Autonomous Challenge, Forschungsvorhaben aCar mobility and TUMCREATE)

Werden Sie Teil des Online Batch#1 “Closing the mobility gap in developing countries” vom 18. Jan – 12 Feb. 2021! Anmeldefrist: 11 Januar 2021.

Teilnahmevoraussetzungen

TUM DeepTech Sprint richtet sich an Start-ups, welche die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Die Idee steht im Bezug zu dem Thema “Closing the mobility gap in developing countries”
  • Das Start-up ist (bis Ende des Programms) noch nicht als Unternehmen registriert
  • Mindestens ein Teammitglied besitzt eine nicht-deutsche Staatsbürgerschaft

Vorteile

Neben exklusiver Gründungsberatung beinhaltet das Programm interaktive Workshops, die den Teilnehmenden helfen, ihre Idee zu konkretisieren und weiterzuentwickeln. Im Vordergrund steht dabei die Arbeit am Problem-Solution-Fit, dem Geschäftsmodell und die Weiterentwicklung der Pitches. Unter anderem wird Wissen zu Finanzierungsmöglichkeiten in Deutschland, sowie für Fragestellungen im Bereich Patente und Lizenzen vermittelt. Darüber hinaus profitieren die Teams von einem umfassenden Expertennetzwerk der TUM und UnternehmerTUM.

Jedem Team wird ein/e TUM Gründungsberater*in zur Seite gestellt, der/die über die vier Wochen für individuelle Coaching Sessions zur Verfügung steht. In diesen Meetings wird auf individuelle Herausforderungen eingegangen und die Teilnehmenden profitieren von der Erfahrung und Expertise des/r Gründungsberater*in im deutschen Start-up Ökosystem.

Von der Ausgestaltung der Idee bis hin zur Markteintrittsstrategie - In zahlreichen Workshops erhalten die Teams Input von Expert*innen, die sie auf den Eintritt in den deutschen Markt vorbereiten.

Sei es zur Validierung der Idee oder als erster Testkunde - die Teams erhalten Zugang zu einem umfassenden Netzwerk an Industriepartnern von TUM und UnternehmerTUM, die den Eintritt in den deutschen Markt erleichtern.

Der TUM DeepTech Sprint vernetzt Start-ups aus der ganzen Welt. Die Teams profitieren untereinander von unterschiedlichen Erfahrungshintergründen, Märkten und Industriezweigen.

TUM DeepTech Sprint Agenda

  • Kick-off (Einführung, Pitching, Q&A, next steps) 
  • Value Proposition Workshop (Empathy Map, Customer Journey, Value Proposition Map) 
  • One-on-one Coaching Sessions

  • Market Validation Workshop (Market Opportunities Map, Validierung von Hypothesen, Expertenvortrag) 
  • Interkulturelle Kommunikation Training
  • Team Workshop 
  • One-on-one Coaching Sessions

  • Business Model Workshop (Business Model Canvas) 
  • Workshop Patente & Lizenzen 
  • Netzwerk Event
  • One-on-one Coaching Sessions

  • Pitch Training 
  • One-on-one Coaching Sessions
  • Workshop zu Finanzierungsmöglichkeiten in Deutschland
  • Abschlussevent (Pitching, Preisverleihung, Netzwerken)

Alles was Sie sich für ihr Start-up wünschen, vereint an einem Ort - München.

#1

HQ von 20% der deutschen DAX Unternehmen

(Quelle: Stadt München, Aug. 2020)

#2

Über 20 Inkubatoren and Acceleratoren

(Quelle: Munich Startup, Aug. 2020)

#3

Mehr als 36 Coworking Spaces

(Quelle: Coworking Guide, Sep. 2020)

#4

109 Global Player in München

(Quelle: Forbes 2000 Liste, 2020)

#5

Hidden Champions. Über 9.000 SME's
im Großraum München

(Quelle: BVMW Bericht 2019)

#6

lebenswerteste Stadt 2018

(Quelle: Forbes Magazin 2018)

Sie sind am Zug!

Sie sind ein internationaler Unternehmer oder eine internationale Unternehmerin mit technologiebasierten Ideen und innovativem Denken? Sie möchten mehr über unsere Initiative erfahren? Kontaktieren Sie uns unter deep-tech(at)tum.de für mehr Informationen zur TUM Global DeepTech Venture Initiative.

 

Kontakt

Juliana Bonitz
Program Manager TUM GDTV

TUM ForTe - Forschungsförderung und Technologietransfer
Technische Universität München, Arcisstraße 21, 80333 München

Tel.: +49 89 289 25329
E-Mail: Bonitz@zv.tum.de