Entrepreneurship News

    • Künstliche Intelligenz, Nachhaltigkeit, Entrepreneurship
    • Lesezeit: 4 MIN

    Feuerwehr-Augen im Orbit

    Erster Platz für Start-up OroraTech bei "The Spark – Der Deutsche Digitalpreis"

    Das an der Technischen Universität München (TUM) gegründete Start-up OroraTech plant, eine Flotte von Kleinsatelliten ins All zu bringen. Diese sollen mit Hilfe von Infrarotkameras Temperatur-Anomalien mit hoher zeitlicher und örtlicher Auflösung aufspüren. Mit den Daten wollen die jungen Unternehmer künftig Waldbrände schnell lokalisieren und deren Ausbreitung in Echtzeit verfolgen. Das Start-up ist der diesjährige Sieger bei "The Spark – Der Deutsche Digitalpreis", der von der Tageszeitung Handelsblatt und der Unternehmensberatung McKinsey verliehen wird.

    • Mobilität, Nachhaltigkeit, Entrepreneurship
    • Lesezeit: 3 MIN

    Kurze Wege für die 15-Minuten-Stadt

    Start-up Plan4Better entwickelt Stadtplanungstool für Rad- und Gehwege

    Wie können Menschen in der Stadt dazu motiviert werden, weniger mit dem Auto zu fahren? Das Start-up Plan4Better hat eine Software entwickelt, mithilfe der es möglich sein soll, Städte so zu planen, dass alle Ziele des Alltags mit dem Fahrrad oder zu Fuß innerhalb einer Viertelstunde erreichbar sind. Die Ausgründung der Technischen Universität München (TUM) hat für ihr Konzept unter anderem den Innovationspreis der Landeshauptstadt München erhalten.

  • Die Gewinner-Teams des m4 Awards 2021 mit Dr. Manfred Wolter (StMWi, 7. von rechts) und Prof. Horst Domdey (Geschäftsführer von BioM, 6. von rechts).
    • Entrepreneurship, Forschung
    • Lesezeit: 2 MIN

    Dreifacherfolg bei m4-Award

    Dreimal bis zu 500.000 Euro Starthilfe für TUM-Ausgründungen

    Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gab am 21. Oktober 2021 im Rahmen des Gründer-Events BioEntrepreneurship Summit 2021 gemeinsam mit BioM die fünf Gewinner des diesjährigen Vorgründungs-Wettbewerbs m4 Award bekannt. Jedes Siegerteam erhält vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie bis zu 500.000 Euro für zwei Jahre. An drei der fünf Teams sind Forschende der Technischen Universität München (TUM) beteiligt.

    • Campus, Entrepreneurship, Präsident
    • Lesezeit: 1 MIN

    Auszeichnung für TUM-Start-up socialbee

    Start-up bringt anerkannte Geflüchtete und sozial Benachteiligte in Jobs

    Das aus der Technischen Universität München (TUM) hervorgegangene Start-up socialbee ist mit dem Audi Generation Award 2021 ausgezeichnet worden. Die 2016 noch während ihres TUM-Masterstudiums Wirtschaft und Technologie von Zarah Bruhn gegründete Firma kümmert sich darum, anerkannte Geflüchtete und sozial Benachteiligte aktiv in Arbeitsmarkt und Gesellschaft zu integrieren.

  • Start-up-Team im TUM Venture Lab Food-Agro-Biotech.
    • Entrepreneurship
    • Lesezeit: 2 MIN

    Starker Partner für die TUM Venture Labs

    Familie Strüngmann investiert 25 Millionen Euro in Start-up-Förderung

    Die Unternehmer Andreas und Thomas Strüngmann unterstützen den Ausbau von UnternehmerTUM, Europas größtem Gründungs- und Innovationszentrum an der TUM, und die Etablierung der neuen TUM Venture Labs mit 25 Millionen Euro über die nächsten 10 Jahre. Die von TUM und UnternehmerTUM initiierten Venture Labs bieten eine international herausragende Förderinfrastruktur für jeweils ein spezifisches Technologiefeld.

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?


Dann werfen Sie einen Blick auf unsere FAQ Bereich  oder kontaktieren Sie unsere MitarbeiterInnen persönlich.

TUMentrepreneurship – TUM ForTe - Forschungsförderung & Technologietransfer
Technische Universität München, Arcisstr. 21, 80333 München – Telefon 089/289-25236