TUM – Technische Universität München Menü
Verpacken von Großbildfernsehern
Mensch-Roboter-Kooperation beim Verpacken von Groß­bildfernsehern. Foto­montage: CustomPacker / iwb / TUM
  • TUM in den Medien

Mensch und Maschine packen gemeinsam an

Kollege Roboter

Das Heben und Verpacken von großen LCD-Fernsehern ist ein Knochenjob. Eine neue Generation von  Robotern soll dem Menschen nun bei dieser Arbeit helfen. Beim „CustomPacker“ ist – anders als bei herkömmlichen Industrierobotern – kein Sicherheitsabstand notwendig. Der Roboter registriert die Bewegungen des Menschen und passt sich daran an. Über Sprachbefehle lässt sich der mechanische Helfer zudem ganz einfach programmieren. So lernt er von seinem menschlichen Kollegen, mit verschiedenen Gerätegrößen umzugehen.

In der Sendung „futuris“ des Webkanals Euronews erklärt TUM-Wissenschaftlerin Carola Zwicker, was der „CustomPacker“ sonst noch alles kann.

Entwickelt wird der Prototyp von kleinen und mittelständischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus Spanien, Österreich, Finnland und Deutschland. Koordiniert wird das Projekt vom Lehrstuhl für Mensch-Maschine-Kommunikation (MMK) und dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München.

Die Europäische Union verspricht sich von dem Projekt einen Wettbewerbsvorteil für kleine und mittlere Unternehmen in Europa insbesondere mit Blick auf die asiatischen Hersteller und fördert "CustomPacker" mit 2,6 Millionen Euro für drei Jahre.

Sendung: "Roboter als Arbeiter", Euronews

Pressemitteilung: Roboter helfen beim Verpacken, 14.12.2010

Corporate Communications Center

Technische Universität München Undine Ziller
ziller(at)zv.tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Roboter beim Spülmaschine-Ausräumen.

Roboter - Dein Freund und Helfer?

Schon seit Längerem sind Roboter in unserem Zuhause angekommen – automatische Staubsauger oder Assistenzsysteme für Senioren sind Beispiele dafür. Aber welche Auswirkungen werden Roboter auf unsere Lebenswelt haben? Wie...