TUM – Technische Universität München Menü
Neues Gebäude der Wirtschaftswissenschaften der TUM
Wirtschaftswissenschaften unter den TOP 20 des Rankings des Thurgauer Wirtschaftsinstituts (TWI). Fotos: Andreas Heddergott
  • TUM in Rankings

Handelsblatt-Ranking BWL 2009

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TUM unter den Top 10 der forschungsstärksten Fakultäten in Deutschland

Erstmals hat das Handelsblatt das Thurgauer Wirtschaftsinstitut (TWI) an der Universität Konstanz beauftragt, die Forschungsleistung von rund 2.100 Betriebswirten der Universitäten in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz zu analysieren. Basis des Rankings sind Aufsätze in 761 internationalen Fachzeitschriften. Jede Zeitschrift erhielt dabei einen Gewichtungsfaktor, um Unterschiede in Qualität und Renommee der Publikation Rechnung zu tragen. Zur Erstellung des Gesamtrankings wurden die Publikationspunkte aller Betriebswirte einer Universität seit dem Jahr 2000 summiert. 

Das Ergebnis: Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität München belegt im aktuellen Handelsblatt-Ranking der 25 forschungsstärksten BWL-Fakultäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 12, bezogen auf Deutschland Platz 7. In Deutschland schneiden nur die Universitäten Mannheim, Frankfurt a. M., Köln, Hamburg und die LMU sowie die private WHU besser ab. Werden die Publikationspunkte je Professor und nicht die Summe aller Publikationspunkte als Gewichtungsfaktor zugrunde gelegt, so erreicht die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TUM Platz 6 unter den deutschen Universitäten und Platz 8 unter den deutschen, österreichischen und schweizerischen Universitäten.

In der Gruppe der deutschen Technischen Universitäten hat die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TUM klar die Nase vorn. Die beiden weiteren platzierten wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Technischen Universitäten Berlin und Aachen erreichen abgeschlagen die Plätze 17 bzw. 25. Bezogen auf alle platzierten Technischen Universitäten muss sie sich lediglich der ETH Zürich geschlagen geben, die in der Gesamtplatzierung auf Platz 9 liegt. Von den bayerischen Universitäten haben es drei Fakultäten in die Liste der 25 forschungsstärksten BWL-Fakultäten geschafft. Hier liegt die Fakultät für Wirtschaftswisssenschaften der TUM mit Platz 12 knapp hinter der LMU (Platz 11) und vor der Universität Augsburg (Platz 13). „Ich freue mich sehr über unsere gute Platzierung im Handelsblattranking. Das Ranking belegt, dass wir in der BWL-Forschung in der internationalen Liga mitspielen“, so Prof. Dr. Christoph Kaserer, bis 2010 Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, TUM. 

 

Mehr dazu zu lesen gibt auf der Seite der TUM School of Management:
http://www.wi.tum.de/en/about-us/rankings/handelsblatt/

 

Handelblatt-Ranking 2009:
http://tool.handelsblatt.com/tabelle/?id=29

 

 

 

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

TUM Fahnen wehen im Wind

Top-Platzierung im Nature Publishing Index

Erneuter Beleg für die Forschungsstärke: Der heute veröffentlichte Nature Publishing Index listet die Technische Universität München (TUM) als eine von vier deutschen Universitäten und einzige Technische Universität...

Studierende am Campus Garching

Wirtschaft vergibt Bestnoten an TU München

Die Technische Universität München (TUM) wird von Personalverantwortlichen in der Wirtschaft hervorragend bewertet. Im Ranking, das die Zeitschrift „Wirtschaftswoche“ erhebt, steht die TUM in fünf Fächern unter die besten...