TUM – Technische Universität München Menü
Prof. Ulrike Protzer, TUM-Lehrstuhl für Virologie, und Dr. Hedwig Roggendorf, Leiterin der Impfsprechstunde am Klinikum rechts der Isar.  (Bilder: A. Heddergott, TUM / M. Stobrawe, MRI)
Prof. Ulrike Protzer, TUM-Lehrstuhl für Virologie, und Dr. Hedwig Roggendorf, Leiterin der Impfsprechstunde am Klinikum rechts der Isar. (Bilder: A. Heddergott, TUM / M. Stobrawe, MRI)
  • TUM in den Medien

BR: Radio-Beitrag und TV-Interviews mit TUM-Expertinnen zum Thema Grippe und Masern

Im Kampf gegen Viren

Ob Masern, Schnupfen oder Grippe – Viren stellen nicht nur in der Winterzeit eine Gefahr dar. Doch wie können wir uns gegen sie am besten schützen? Die beiden Expertinnen der Technischen Universität München (TUM), Prof. Ulrike Protzer und Dr. Hedwig Roggendorf vom TUM-Klinikum rechts der Isar, geben am Beispiel von Grippe und Masern ausführliche Informationen zun den Krankheiten, den Impfungen und der besten Strategie gegen die unangenehmen Eindringlinge.

Die Verfügbarkeit des Inhalts in der Mediathek ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Corporate Communications Center

Technische Universität München Dr. Vera Siegler
vera.siegler(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Morgendliche Visite in der Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Sportorthopädie. (Foto: M. Stobrawe / Klinikum rechts der Isar)

Zwischen Nachtschicht und Notfall

Ob Röntgentermin, Fahrradunfall oder Blinddarmoperation - in einem Krankenhaus treffen täglich unterschiedlichste Patienten auf das Klinikpersonal. Ein Filmteam von kabel eins hat Ärzte, Pfleger, Krankenschwestern und...

Prof. Ulrike Protzer und Dr. Felix Bohne überprüfen die Blutproben-Ergebnisse von HCV-infizierten Leberempfängern. (Bild: E. Mitterwallner / TUM)

Virusinfektion unterstützt Organakzeptanz

Chronische Infektionen mit dem Hepatitis C Virus gehören zu den häufigsten Gründen für Le­­ber­trans­plan­ta­tio­nen. Weil die vorhandenen Viren auch die neue Leber infizieren, ist das Immunsystem dort hochaktiv. Trotzdem...

Weil die Arbeit mit Zellen hochreine Bedingungen erfordern, tragen die Mitarbeiter in den Reinräumen sterile Bekleidung. (Foto: M. Neuenhahn / TUM)

Erfolgsversprechende T-Zelltherapie

Müssen sich Patienten einer Knochen­mark­s­trans­plan­ta­tion unterziehen, schwächt das ihr Immunsystem. Viren, die von einem gesunden Immunsystem kontrolliert werden, können dann lebensbedrohliche Infektionen auslösen....

Die Abbildung zeigt eine Fluoreszenzaufnahme von Virus-DNA-Rad50-Card9-Komplexen (gelb) im Zytoplasma (Transmissionsbild) einer Zelle. Nach Infektion der Zelle mit einem DNA-Virus markieren die Wissenschaftler die einzelnen Moleküle, die sie in der Zelle beobachten möchten, mit unterschiedlichen fluoreszierenden Farbstoffen. In blau/magenta leuchtet die DNA, in grün Rad50 und in rot Card9.  (Bild: A. Rottach / LMU)

Startschuss für die Virenabwehr

Zellen müssen sich schützen: Zum einen gegen Schäden in ihrem Erbgut, zum anderen gegen Angreifer von außen wie zum Beispiel Viren. Hierfür gibt es unterschiedliche Mechanismen: Spezielle Proteine suchen und erkennen Fehler...

Prof. Ulrike Protzer (im Bild) und Prof. Mathias Heikenwälder konnten die virale DNA in Leberzellen zerstören. (Foto: TUM)

Angriff auf DNA des Hepatitis B-Virus

Wie die virale DNA des Hepatitis B-Virus (HBV) im Zellkern von Leberzellen abgebaut und das Virus damit eliminiert werden kann, haben Wissenschaftler der Technischen Universität München und des Helmholtz Zentrums München...