TUM – Technische Universität München Menü
Esa-Astronaut Alexander Gerst
Esa-Astronaut Alexander Gerst ist zu Gast an der TUM. (Bild: ESA/NASA)
  • Termin

21.April, 16.15 Uhr: ESA-Astronaut zu Gast bei der TUM

"Welcome back"-Event: Alexander Gerst live erleben

Wie das Leben als Astronaut auf der Internationalen Raumstation aussieht, können Interessierte am Dienstag, 21. April, aus erster Hand erfahren. Alexander Gerst besucht den Forschungscampus Garching. Ab 16.15 Uhr ist der ESA-Astronaut im Hörsaal MW0001 in der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München (TUM) live zu sehen. 

Nach den Sternen greifen: In der Fakultät für Maschinenwesen auf dem Forschungscampus Garching ist dies am Dienstag, 21.4., möglich. Ab 15 Uhr informiert zunächst eine Ausstellung über die Forschung der Luft- und Raumfahrtlehrstühle der TUM (Hof 6 in der Magistrale der Fakultät für Maschinenwesen). 

Wirklich abheben können Raumfahrtfans dann ab 16.15 Uhr. Der ESA-Astronaut Alexander Gerst wird live auf der Bühne des Hörsaals MW0001 zu sehen sein. Nach seinem Vortrag findet eine moderierte Diskussionsrunde statt, an der unter anderem die Staatsministerin Ilse Aigner teilnimmt.

Anfahrt:

Weitere Informationen:

Corporate Communications Center

Technische Universität München Stefanie Reiffert
presse(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Blick vom Weltall auf die Erde.

Selbstentwickelter Satellit mit Mission im Weltall

Klein, aber voll funktionsfähig: Studierende des Lehrstuhls für Raumfahrttechnik entwickeln bereits seit 2006 kleine würfelförmige Satelliten, die CubeSats genannt werden. In einem Beitrag von münchen.tv erklärt Martin...

Die ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti.

Die "Futura" Mission: 200 Tage im Weltall

Die ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti wird am Donnerstag, 2. Juni, an der Technischen Universität München (TUM) zu Gast sein. Sie berichtet ab 17 Uhr im Hörsaal MW 1801 in der Fakultät für Maschinenwesen in Garching...

Claas Olthoff (li.) und Daniel Pütz mit einem Modell der Internationalen Raumstation.

Software "Virtual Habitat": Einmal Mars und zurück

Der Weltraum ist wohl die lebensfeindlichste Umgebung, die wir kennen. Trotzdem leben Menschen dort – auf der Internationalen Raumstation ISS, mithilfe von dort installierten Lebenserhaltungssystemen. Forscherinnen und...

Erstes Foto von Samantha Cristoforetti (vorne Mitte) und der Crew der Futura 42 Mission auf der ISS (Bild: NASA)

TUM-Alumna als Astronautin auf der ISS

Nach fast 6 Stunden Flug und 4 Erdumrundungen ist ESA-Astronautin und TUM-Alumna Samantha Cristoforetti auf der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Die Luke der Sojus-Kapsel öffnete sich am Montag, 24.11., um 6 Uhr...

Space Elevator mit Student

Mit dem Aufzug ins All

Ein Lift, der 40.000 km hoch ins All fahren kann? Eine Vision, an der auch Studierende der TUM arbeiten. Bald soll Astronautenmaterial von Aufzügen in den Orbit gebracht werden. Nicht mehr von teuren Space Shuttles oder...