TUM – Technische Universität München Menü
Virologin Prof. Ulrike Protzer sitzt im Labor.
Virologin Prof. Ulrike Protzer im Labor. (Bild: Andreas Heddergott / TUM)
  • Termin

7. Mai: Virologin Ulrike Protzer bei der Wissenschafts-Matinee des Institute for Advanced Study

Neue Therapieansätze gegen Viruserkrankungen

Wie können Impfstoffe oder Designer-Moleküle helfen, gezielte T-Zellen Therapien gegen Viruserkrankungen zu entwickeln? Um diese und viele andere Fragen dreht sich die Wissenschafts-Matinee am kommenden Sonntagvormittag, 7. Mai, im Institute for Advanced Study der Technischen Universität München (TUM). Prof. Ulrike Protzer vom Institut für Virologie schaut genauer auf die kleinsten Krankheitserreger und erklärt einem nichtwissenschaftlichen Publikum die neuesten Therapieansätze.

Als Ärztin für Innere Medizin und Virologie leitet Prof. Ulrike Protzer die Virus-Diagnostik für die beiden Universitätskliniken der TU München, das Klinikum rechts der Isar und das Deutsche Herzzentrum. Sie befasst sich mit der Molekularbiologie von Viren, mit der Interaktion von Viren mit ihrem Wirt, dem Menschen, und mit der Entstehung und Bekämpfung chronischer Viruserkrankungen. Ihr Forschungsschwerpunkt ist das Hepatitis B Virus, das nach einer schleichenden Infektion jährlich 700.000 Menschen das Leben kostet.

Gemeinsam mit ihrem Team arbeitet sie an Therapieansätzen, die das Virus mit Hilfe des Immunsystems bekämpfen. Ähnlich wie in der Tumortherapie werden T-Zellen durch Impfstoffe oder Designer-Moleküle auf infizierte Zellen gerichtet um das Virus zu eliminieren. Durch neue Zellkultur- und Tiermodelle konnte die Erforschung neuer Therapieansätze in den vergangenen zwei bis drei Jahren große Fortschritte erzielen.

Am Sonntag, 7. Mai, um 11 Uhr wird Protzer im TUM Institute for Advanced Study (TUM-IAS) auf dem Campus Garching einen Überblick ihrer Forschungsarbeit präsentieren. Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Veranstaltungsort:
TUM Institute for Advanced Study, Auditorium, Lichtenbergstraße 2 a, 85748 Garching

Mehr Informationen:

Wissenschafts-Matinee des TUM Institute for Advanced Study

Corporate Communications Center

Technische Universität München Erica Gingerich
erica.gingerich(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Prof. Michael Krautblatter im Permafroststollen auf der Zugspitze. (Bild: A. Heddergott / TUM)

Alpine Naturgefahren und Perspektiven der Vorhersage

Was bedeutet der Klimawandel für den Alpenraum? Können das Monitoring und die Analyse von Hangbewegungen die alpine Sicherheit in den kommenden Jahrzehnten gewährleisten? Um diese und viele andere Fragen dreht sich die...

Akram Abdellatif, Prof. Ulrike Protzer und Hanaa Gaber (von links nach rechts) haben gemeinsam die ISS Research Competition gewonnen. (Bild: M. Stobrawe / MRI)

Hepatitis C Virus Proteine im Weltall

Mit ihrem Projekt „Egypt Against Hepatitis C Virus“ haben zwei ägyptische Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) den US-Wettbewerb „International Space Station (ISS) Research Competition“ gewonnen. Als...

Prof. Ulrike Protzer und Dr. Felix Bohne überprüfen die Blutproben-Ergebnisse von HCV-infizierten Leberempfängern. (Bild: E. Mitterwallner / TUM)

Virusinfektion unterstützt Organakzeptanz

Chronische Infektionen mit dem Hepatitis C Virus gehören zu den häufigsten Gründen für Le­­ber­trans­plan­ta­tio­nen. Weil die vorhandenen Viren auch die neue Leber infizieren, ist das Immunsystem dort hochaktiv. Trotzdem...

Die Wissenschaftler untersuchten im Labor, welche T-Zellen für die Kontrolle von Virus-assoziierten Tumoren entscheidend sind. (Bild: KKG Päd. Tumorimmunologie / HMGU)

Komplexe Tumorkontrolle

Das Epstein-Barr-Virus ist mit einigen Tumorarten assoziiert. Verschiedene Untergruppen von T-Zellen des menschlichen Immunsystems können das Wachstum dieser Tumoren hemmen oder aber fördern. Ein Wissenschaftlerteam des...

Prof. Ulrike Protzer (im Bild) und Prof. Mathias Heikenwälder konnten die virale DNA in Leberzellen zerstören. (Foto: TUM)

Angriff auf DNA des Hepatitis B-Virus

Wie die virale DNA des Hepatitis B-Virus (HBV) im Zellkern von Leberzellen abgebaut und das Virus damit eliminiert werden kann, haben Wissenschaftler der Technischen Universität München und des Helmholtz Zentrums München...