TUM – Technische Universität München Menü
Durch Fokussierung auf die Rotation des Balls statt auf die Bewegung des Fußes, kann ein höherer Lerneffekt erzielt werden. (Foto: Franz Pfluegl / fotolia)
Durch Fokussierung auf die Rotation des Balls statt auf die Bewegung des Fußes, kann ein höherer Lerneffekt erzielt werden. (Foto: Franz Pfluegl / fotolia)
  • TUM in den Medien

B5 aktuell Fitnessmagazin: Drei Faktoren, die das Lernen beim Sport beeinflussen

Motorisches Lernen: Kleine Dinge mit großen Auswirkungen

Unter dem Motto "Beim Lehren von Bewegungsfertigkeiten lässt sich noch Vieles verbessern" hat Professorin Gabriele Wulf von der Universität Las Vegas beim 23. Sportwissenschaftlichen Hochschultag an der TUM gesprochen. Im daran anschließenden Gespräch mit B5 aktuell erklärt sie, wie wichtig der externe Fokus ist und was Selbstvertrauen als auch Autonomie für positive Auswirkungen auf den Lerneffekt beim Sport haben können.

Den Beitrag auf BR-online zum nachhören (ab Minute 07:04)


Die Verfügbarkeit des Inhaltes ist unter Umständen zeitlich begrenzt.

Mehr Informationen:

23. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der dvs

 

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst mit ihren olymischen Goldmedallien. (Foto: FIVB)

Analyseprogramm trägt zum Olympia-Erfolg bei

Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben bei den olympischen Spielen in Rio als erstes europäisches Frauenteam die Goldmedaille im Beachvolleyball geholt. Einen Teil zu dem souveränen 2:0-Sieg gegen das brasilianische Duo...

Sport hilft Krebspatienten

Am 10. April 2013 hat das Bayerische Gesundheitsministerium die Initiative „Aktiv gegen Krebs“ gestartet. Thema ist die Krebsprävention, und wie Bewegung und Sport dazu beitragen können. Das Bayerische Fernsehen greift das...