TUM – Technische Universität München Menü
Die EuroTech-Universitäten unterzeichnen in Brüssel den Beitritt des Technion, das von Vizepräsident Prof. Wayne Kaplan (3.v.r.) vertreten wird. (Bild: I. Odenthal / TUM)
Die EuroTech-Universitäten unterzeichnen in Brüssel den Beitritt des Technion, das von Vizepräsident Prof. Wayne Kaplan (3.v.r.) vertreten wird. (Bild: I. Odenthal / TUM)
  • Campus

Neuer starker Partner für die EuroTech Universities AllianceIsraelisches Technion tritt EuroTech-Allianz bei

Das Technion – Israel Institute of Technology wird am 1. Januar 2019 Mitglied der EuroTech Universities Alliance. Nach dem Beitritt der französischen École Polytechnique im Juni 2018 ist dies die zweite hochkarätige Erweiterung der Allianz binnen Jahresfrist. Damit festigt die EuroTech Universities Alliance ihre Vorreiterrolle in der interuniversitären Zusammenarbeit.

"Alle EuroTech-Universitäten sind exzellente forschungsstarke Universitäten, bekannt für ihre hervorragenden Start-up- und Innovationsökosysteme, in denen Grundlagenforschung in gesellschaftliche Anwendungen überführt wird", sagt Jan Mengelers, Präsident der EuroTech Universities Alliance. "Diese Stärken bündeln wir in der EuroTech-Allianz. Technion ist mit seiner wissenschaftlichen Exzellenz und seinem lebendigen Innovationsökosystem eine perfekte Verstärkung." Dies unterstreichen 84 ERC-Grants und zahlreiche Start-up-Ausgründungen aus dem T³ (Technion Technology Transfer) Inkubator der Universität.

"Das Technion ist begeistert und geehrt, der EuroTech-Allianz beizutreten", sagt Technion-Präsident Prof. Peretz Lavie. "Wir leben in einer Zeit, in der internationale und interdisziplinäre Kooperationen für die Zukunft der wissenschaftlichen Forschung entscheidend sind. Deshalb freuen wir uns sehr, künftig in dieser starken Allianz wissenschaftlichen Fortschritt zu gestalten, von dem die Menschen weltweit profitieren.“

Vielschichtige Zusammenarbeit mit der TUM

„TUM und Technion haben bereits 1990 die erste Vereinbarung über eine akademische und wissenschaftliche Zusammenarbeit getroffen. Über die Jahre wurde dies zu einer Partnerschaft auf vielen Ebenen, sei es im regen Austausch von Studierenden und Mitarbeitenden oder in zahlreichen gemeinsamen Forschungsvorhaben, darunter derzeit neun EU-finanzierte Projekte, etwa in der Informationstechnik, der Flugsystemdynamik oder der Biochemie. Wir wissen also sehr genau, dass wir uns mit der Technion ein hervorragendes neues Mitglied in die Allianz holen“, sagt TUM-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann.

EuroTech-Postdoc-Programm geht in die nächste Runde

Als eines der ersten länderübergreifenden Stipendienprogramme bietet das EuroTech-Postdoc-Programm 80 internationalen Top-Talenten einen einzigartigen Zugang zu Forschungsexpertise und -infrastruktur und zu mehreren der besten Entrepreneurship-Schmieden Europas. Die zweite Bewerbungsrunde des durch „Horizon 2020“ kofinanzierten Programms startet am 30. November 2018.

Auf EU-Ebene wird die EuroTech-Allianz häufig als Beispiel für interuniversitäre Zusammenarbeit hervorgehoben. In Anbetracht der Möglichkeiten einer solchen Bündelung von Ressourcen und Stärken hat die Europäische Kommission im Oktober ein Pilotprojekt zur Unterstützung europäischer Hochschulnetze gestartet.

Mehr Informationen:

Die EuroTech Universities Allianceist eine strategische Partnerschaft führender Universitäten für Wissenschaft und Technologie, die sich der Exzellenz in der Forschung und der gemeinsamen Entwicklung von Lösungen für die großen Herausforderungen der Gesellschaft verschrieben haben. Der Mitgliederkreis umfasst die Technische Universität von Dänemark (DTU), die École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL), die École Polytechnique (l'X), die Technische Universität Eindhoven (Tu/e), die TUM und ab 2019 das Technion – Israel Institute of Technology.

Das Technionwurde 1912 in Haifa gegründet und war die erste Universität Israels. Heute wird die Universität als Quelle des Einfallsreichtums für Israels Status als "Start-Up Nation" gefeiert. Mit 18 Fakultäten und fast 60 Forschungszentren bietet das Technion Abschlüsse in Natur- und Ingenieurwissenschaften, Architektur, Medizin, Industriemanagement und Erziehungswissenschaften.

Corporate Communications Center

Technische Universität München Andreas Schmidt
a.schmidt(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

TUM-Präsident Thomas F. Hofmann (r.) diskutiert in Brüssel mit DTU-Studierendenvertreter Andreas Goll Rossau.

EuroTech Universities kooperieren in neuen Schwerpunktfeldern

Anfang Dezember hat die neue Europäische Kommission ein ehrgeiziges Programm für einen gesunden Planeten und eine neue digitale Welt vorgestellt. Die EuroTech Universities Alliance will dazu beitragen, mit intelligenten,...

Die Präsidenten Ilkka Niemelä (l.) und Wolfgang A. Herrmann trafen sich in Brüssel. (Bild: V. Schegk / TUM)

TUM und Aalto verbündet

Die finnische Aalto University (Helsinki) hat mit der Technischen Universität München (TUM) eine Partnerschaft auf den Weg gebracht. Die Unterzeichnung erfolgte in der Bayerischen Vertretung in Brüssel. Schwerpunkt der...

Der geplante europäische Ingenieur-Studiengang kombiniert Technik- und Sozialwissenschaften. (Bild: artJazz/istock.com)

Paradigmenwechsel in der europäischen Ingenieurausbildung

Gemeinsam mit Universitäten der EuroTech Universities Alliance und anderen Partnern aus insgesamt sechs Staaten will die Technische Universität München (TUM) einen europäischen Ingenieurstudiengang etablieren, der Technik-...

Tony Blair zeigte sich als überzeugter Europäer. (Bild: A Heddergott / TUM)

„Der Brexit ist ein furchtbarer Fehler“

Tony Blair hat bei der „TUM Speakers Series“ ein leidenschaftliches Plädoyer für ein gemeinsames Europa gehalten. Der frühere britische Premierminister beantwortete im Audimax zahlreiche Fragen der Studierenden. Dabei...

Alice Gast und Wolfgang A. Herrmann bei der Vereinbarung der Partnerschaft von ICL und TUM. (Bild: jo mieszkowski / ICL)

Plädoyer für europäische Zusammenarbeit

Die Präsidentin des Imperial College London (ICL), Prof. Alice Gast, und Prof. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der Technischen Universität München (TUM), haben sich in einem Gastbeitrag in der Financial Times mit den...

ICL-Präsidentin Alice P. Gast (l.) und Maggie Dallman, Vize-Präsidentin des ICL für Internationales haben mit einer Delegation Professorinnen und Professoren die TUM besucht (Bild: Uli Benz)

Londoner Delegation zu Gast in München

Eine Delegation des Imperial College London (ICL) um Präsidentin Alice Gast hat die Technische Universität München (TUM) besucht. Nachdem die beiden Universitäten im Oktober 2018 ihre „Flaggschiff-Partnerschaft“ auf den Weg...

Die Präsidenten der fünf EuroTech Universitäten nach der Vertragsunterzeichnung: Anders Overgaard Bjarklev, Jan Mengelers, Wolfgang A. Herrmann, Jaques Biot, Martin Vetterli (v.l.n.r.) (Bild: Eckert / TUM)

École Polytechnique neues Mitglied der EuroTech Allianz

Nach sieben Jahren enger Zusammenarbeit begrüßten die vier Mitglieder der EuroTech Universities Alliance gestern die École Polytechnique als fünften Partner. Die renommierte französische Institution trat der strategischen...

Jacques Biot, Präsident der École Polytechnique

„Europa muss mit einer Stimme sprechen“

Die École Polytechnique ist fünftes Mitglied der EuroTech Universities Alliance. Am Rande der gestrigen Vertragsunterzeichnung im Tschira-Forum der Technischen Universität München (TUM) sprach der Präsident der École...

Wissenschaftlerin in Forschungslabor

TUM zählt zu innovativsten Universitäten Europas

Zum dritten Mal in Folge zählt das Reuters-Ranking die Technische Universität München (TUM) zu den Top 10 der innovativsten Universitäten Europas. Die britische Wirtschaftsnachrichtenagentur Reuters wertet für ihre...

Zwei junge Forschende in einem Labor.

TUM koordiniert neues EU-Programm zur Postdoc-Förderung

Unter Führung der Technischen Universität München (TUM) hat die EuroTech Universities Alliance ein neues EU-gefördertes Postdoc-Programm zur Förderung von 80 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Leben...

Diskussion der EuroTech Universities im Royal Belgian Institute of Natural Sciences.

Die Wissenschaft öffnen

Die EuroTech Universities Alliance appelliert an die EU, ausreichend langfristige Finanzmittel zur Förderung interdisziplinärer und internationaler Open-Science-Modelle zur Verfügung zu stellen, an denen sich ein breiteres...