TUM – Technische Universität München Menü
  • Termin

Preisverleihung TUM IdeAward am 28. November

Die besten Ideen der unternehmerischen Universität

Mit dem TUM IdeAward zeichnen Zeidler-Forschungs-Stiftung, Technische Universität München (TUM) und UnternehmerTUM, Europas führendes Zentrum für Innovation und Gründung, jährlich herausragende Ideen und Technologien mit Marktpotenzial aus. Für den IdeAward 2018 wurden 50 Geschäftsideen eingereicht, die zehn vielversprechendsten Konzepte werden bei der Preisverleihung am 28. November vorgestellt und die drei besten prämiert. Die Keynote hält in diesem Jahr Facebook Europa-Chef Martin Ott.

Beim TUM IdeAward präsentieren sich die kommenden Stars der Start-Up-Szene. Im vergangenen Jahr ging der erste Platz an KEWAZO und ihre Idee eines KI-gesteuerten Aufzug-Systems für den Baubranche. Das Team hatte sich beim interdisziplinären Praxiskurs THINK.MAKE.START von TUM und UnternehmerTUM kennengelernt und ihr Unternehmen im Inkubator der TUM gegründet. KEWAZO war auch beim „US Venture Program“ der TUM erfolgreich, konnte die Geschäftsidee so im Silicon Valley vorstellen und wichtige Kontakte knüpfen. Mittlerweile hat das Start-up insgesamt über eine Million Euro von internationalen Investoren eingeworben und mit Unterstützung DAX-gelisteter Partner einen Prototyp entwickelt, der kurz vor der Marktreife steht. 

TUM IdeAward 2018

Mittwoch, 28. November 2018, ab 18, Uhr im

Audimax der Technischen Universität München, Arcisstr. 21, 80333 München

Programm:

18 Uhr: Keynote Martin Ott, Managing Director Central Europe Facebook
19 Uhr: Pitch der 10 besten Teams & Preisverleihung
19:30 Uhr: Ideenmesse & Networking mit Buffet & Getränken

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Corporate Communications Center

Technische Universität München Andreas Schmidt
a.schmidt(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des interdisziplinären Praxiskurses THINK.MAKE.START. von TUM und UnternehmerTUM entwickeln in 14 Tagen ein Produkt. (Bild: Heddergott)

TUM deutscher Gründungs-Hotspot

Die Technische Universität München (TUM) ist Deutschlands Top-Hochschule für Gründerinnen und Gründer. Dies zeigt der kürzlich erschienene „Deutsche Startup Monitor 2018“, in dem die TUM ihre Spitzenposition aus dem letzten...

Teilnehmerinnen des Workshops Think.Make.Start von TUM und UnternehmerTUM. (Bild: A. Heddergott / TUM)

„Women Entrepreneurship Week“ an der TUM

Warum gründen Frauen weniger Unternehmen als Männer? Wie können Start-up-Gründerinnen Erfolg haben? Welche Erfahrungen haben Unternehmerinnen in Konzernen gemacht? Mit einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung mit Gästen...

Stefan Leonhardt, Dr. Miriam Haerst, und Alexander Henhammer (v.l.n.r.) vom Gründungsteam von Kumovis. (Bild: Sebastian Widmann)

Kumovis gewinnt Münchner Businessplan Wettbewerb

Kumovis hat das Finale im Münchner Businessplan Wettbewerb 2018 gewonnen. Das Start-up entwickelt 3D-Drucker, die speziell auf medizintechnische Anforderungen zugeschnitten sind und zum Beispiel Schädelplatten- oder...

Beratungsgespräch bei der Gründungsberatung der TUM und UnternehmerTUM. Foto: Heddergott /TUM

Sieben Gründungsteams der TUM in den Top Ten

Sieben der zehn besten Münchener Gründungsideen kommen von der Technischen Universität München (TUM). In der ersten Phase des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2018 wurden die Teams von ApicBeam, Cliniserve, Cryodynamics,...

Die Gewinnerinnen und Gewinner des IdeAward 2018: Team KEWAZO (Bild: Uli Benz / TUM)

Ausgezeichnete Ideen mit Marktpotential

Gestern Abend wurden drei Teams für ihre Geschäftsideen mit dem TUM IdeAward ausgezeichnet. Entwickelt haben sie einen intelligenten Transportaufzug für die Bauindustrie, eine hologramm-artige Display-Technologie für die...

Start-up-Teams im Silicon Valley.

Mit der Uni ins Silicon Valley

Die Technische Universität München (TUM) bringt ihre Start-ups ins Silicon Valley. Zehn Tage lang haben fünf Teams ein Netzwerk in der Gründungsszene geknüpft, sich mit Führungskräften der Global Player ausgetauscht und von...