TUM – Technische Universität München Menü
Das Studium an der TUM ist forschungsnah und anwendungsorientiert.
Das Studium an der TUM ist forschungsnah und anwendungsorientiert.
Bild: Wolfgang Maria Weber
  • Campus
  • lesezeit: 5 MIN

Zwei Bachelor, drei Master und reformiertes Angebot im Maschinenwesen

Neue Studiengänge an der TUM

Zum Wintersemester 2019/20 startet die Technische Universität München (TUM) zwei neue Bachelor- und drei neue Masterprogramme. Alle Studiengänge vermitteln Fachkenntnisse und deren Anwendung in interdisziplinären Zukunftsfeldern wie Bioengineering oder Digitaler Medizin. Zudem hat die Fakultät für Maschinenwesen ihr komplettes Angebot an Masterstudiengängen neu konzipiert und interdisziplinärer ausgerichtet.

Neue Bachelorprogramme

  • Zum Wintersemester startet der erfolgreiche Bachelorstudiengang Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre (TUM-BWL) auch am 2018 eröffneten TUM Campus Heilbronn. Er verbindet Wirtschaft und Technik, um die Absolventinnen und Absolventen optimal auf die Arbeit in Technologieunternehmen vorzubereiten. Neu ist der Schwerpunkt Digital Technologies, für den die Studierenden ein Semester lang in den Ingenieurfakultäten der TUM in München und Garching ausgebildet werden.
    (Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch, Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.07. für das Wintersemester)
  • Der neue Bachelorstudiengang Life Sciences Ernährungswissenschaft am Wissenschaftszentrum Weihenstephan befasst sich an der Schnittstelle von Biochemie, Medizin und Lebensmittelwissenschaft mit dem Einfluss von Nahrungsmitteln auf den menschlichen Stoffwechsel.
    (Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch, Bewerbungszeitraum:15.05 -15.07. für das Wintersemester, 01.11.-31.12. für das Sommersemester)

Neue Masterprogramme

  • Der Masterstudiengang Biomedical Engineering and Medical Physics vermittelt eine forschungsnahe Ausbildung an der Schnittstelle zwischen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Medizin. Studierende erhalten frühzeitig Einblick in aktuelle Forschung auf international höchsten Niveau und die Entwicklung neuer Methoden für eine bessere Prävention, Diagnostik oder Therapie. (Unterrichtssprache: Englisch, Informationen zur Bewerbung nach Genehmigung durch das Bayerische Wissenschaftsministerium) 
  • Der Masterstudiengang Matter to Life richtet sich an Studierende, die eine Karriere in der Wissenschaft anstreben und garantiert bei erfolgreichem Abschluss die Möglichkeit zur Promotion im Rahmen der gleichnamige Max Planck School. Vom Bioengineering bis zur Zellbiophysik behandelt der Studiengang Forschungsansätze verschiedenster Disziplinen im sich rasch entwickelnden Themenfeld der Konstruktion lebensähnlicher Prozesse und Systeme. (Unterrichtssprache: Englisch, Informationen zur Bewerbung nach Genehmigung durch das Bayerische Wissenschaftsministerium)ach Genehmigung durch das Bayerische Wissenschaftsministerium)
  • Der Joint-Degree-Masterstudiengang Science and Technology of Materials wird gemeinsam mit der Paris-Lodron-Universität Salzburg angeboten und vermittelt Kenntnisse der aktuellen Methoden der Materialherstellung und Materialcharakterisierung. An der TUM erfolgt weiterführend die Behandlung der Materialien hinsichtlich ihres Einsatzes in technischen Anwendungen. Insbesondere werden sie in Bezug auf ihre Stabilität unter Einsatzbedingungen analysiert. (Unterrichtssprache: Deutsch, Informationen zur Bewerbung nach Genehmigung durch das Bayerische Wissenschaftsministerium)

Reform Masterstudiengänge der Fakultät für Maschinenwesen

Die Fakultät für Maschinenwesen hat ihre Masterstudiengänge neu konzipiert und stärker an interdisziplinären Zukunftsthemen ausgerichtet. Außerdem wird das Studienangebot der Fakultät künftig mehr englischsprachige Module umfassen, der Masterstudiengang Aerospace ist bereits zum Wintersemester 2019/20 komplett in Englisch und Deutsch studierbar.
Die Masterstudiengänge der Fakultät für Maschinenwesen:

  • Aerospace (Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe)
  • Automotive Engineering (Unterrichtssprache: Deutsch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe) 
  • Energie- und Prozesstechnik (Unterrichtssprache: Deutsch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe)
  • Entwicklung, Produktion und Management im Maschinenbau (Unterrichtssprache: Deutsch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe)
  • Maschinenwesen (Unterrichtssprache: Deutsch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe)
  • Mechatronik und Robotik (Unterrichtssprache: Deutsch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe)
  • Medizintechnik und Assistenzsysteme (Unterrichtssprache: Deutsch, Bewerbungszeitraum: 01.04.-31.05. für das WiSe, 01.11.-31.12. für das SoSe)

Corporate Communications Center

Technische Universität München Andreas Schmidt
a.schmidt(at)tum.de
Tel: 08928922728

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Forschungsteam arbeitet in einem Labor für Fahrzeugtechnik

TUM bei Studienqualität in der ersten Liga

Die Studierenden haben der Technischen Universität München (TUM) viele gute Noten gegeben. Dies zeigt das neue Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), das dieses Jahr die ingenieurwissenschaftlichen Fächer...

Wissenschaftler forscht an Satellitentechnik

TUM zählt zu innovativsten Universitäten Europas

Die Technische Universität München (TUM) gehört in der neuen Ausgabe von „Europe’s Most Innovative Universities“ erneut zu den Top 10. Die britische Wirtschaftsnachrichtenagentur Reuters wertet für ihr Ranking aus, wie...

Screenshot der Hauptseite des Informatik-Projekts zu Game of Thrones

Wer gewinnt bei Game of Thrones?

Kurz vor dem Start der letzten Staffel der TV-Serie „Game of Thrones“ (GoT) begannen Studierende eines Informatik-Seminars an der Technischen Universität München (TUM) eine ungewöhnliche wissenschaftliche Mission: Von ihnen...