TUM – Technische Universität München Menü
Wolfgang A. Herrmann zeigt Tony Tan die TUM bei einem Besuch im Jaghr 2012.
Wolfgang A. Herrmann zeigt Tony Tan die TUM bei einem Besuch im Jahr 2012.
Bild: Andreas Heddergott / TUM
  • Campus
  • lesezeit: 1 MIN

TUM zeichnet singapurischen Partner aus

Goldener Ehrenring für Staatspräsident a.D. Tony Tan

Der ehemalige Präsident der Republik Singapur, Dr. Tony Tan, hat von TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann anlässlich einer Delegationsreise nach Singapur den Goldenen Ehrenring der Universität erhalten. Damit würdigt die Technische Universität München „die langjährige Freundschaft des großen, vorbildhaften Wissenschaftsförderers und Gründers der National Research Foundation“.

Dr. Tony Tan habe die Ansiedlung der TUM in Singapur von Anfang an kräftig gefördert und so zur Erfolgsgeschichte der 2002 gegründeten TUM Asia Pte. Ltd. beigetragen, sagte Herrmann.

Dr. Tony Tan (geb. 1940) war von 2011 bis 2017 Präsident der Republik Singapur, nachdem er von 1995 bis 2005 in unterschiedlichen Ministerien das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten innehatte. Der an der National University of Singapore, dem MIT und der University of Adelaide ausgebildete Mathematiker und Ökonom schuf als Direktor der National Research Foundation (NRF) die Verbundforschungsstruktur CREATE, für die er seit 2010 internationale Spitzenuniversitäten zu gewinnen verstand (u.a. MIT, Berkeley, ETH Zürich, TUM, Hebrew University, Technion).

  • Bei einem Besuch von TUM Asia überreichte TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann den Goldenen Ehrenring an Tony Tan.

    Bei einem Besuch von TUM Asia überreichte TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann den Goldenen Ehrenring an Tony Tan.

    Bild: TUM Asia
  • Luftballons bei der Absolventen-Feier TUM Asia

    Die Absolventinnen und Absolventen von TUM Asia feierten ihren Abschluss mit einer Delegation der TUM um Präsident Herrmann.

    Bild: Courtesy of Singapore Institute of Technology (SIT)
  • Elektrotaxi EVA

    TUM CREATE präsentierte 2013 auf der Tokyo Motor Show das Elektrotaxi EVA, das für den Einsatz in tropischen Metropolen ausgelegt ist.

    Bild: Karsten Schröder / TUM

In Singapur führt die TUM über ihr Tochterunternehmen TUM Asia Pte. Ltd. einen Studienbetrieb mit akkreditierten Bachelor- und Masterabschlüssen. Die Forschungsprogramme mit derzeit rund 80 Promovierenden sind in TUM CREATE organisiert. Die Schwerpunkte liegen auf dem technischen Sektor, vor allem auf Electromobility for Megacities, Integrated Trafic Systems und Smart Logistics.

Corporate Communications Center

Technische Universität München

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

ease: Ein elektrischer Antrieb zum Mitnehmen.

Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen

Ingenieure der Forschungseinrichtung TUMCREATE in Singapur haben einen Elektromotor entwickelt, der an fast jedes Fahrrad angebracht werden kann und es so in ein Pedelec verwandelt. Das Gerät ist so leicht, dass es vor und...

Glückwünsche der "Lion Dance Troupe" zur Eröffnung des neuen Campus bekamen TUM-Vizepräsident Thomas Hofmann und TUM Asia-Geschäftsführer Markus Wächter

Neue Studiengänge auf neuem Campus

TUM Asia richtet die Studieninhalte noch stärker auf Nachhaltigkeit aus: Ab 2016 bietet die singapurische Tochter der TU München einen Masterstudiengang Power Systems & Energy Marketing an. Den Mikroelektronik-Master...

Landtagsabgeordnete besichtigen das Eelektrotaxi "EVA".

Bayerischer Landtag besucht TUM Asia in Singapur

Der Ausschuss für Bildung und Kultus des Bayerischen Landtags hat heute TUM Asia in Singapur besucht. Die Parlamentarier informierten sich über das Studienangebot der TUM-Tochter und besichtigten das Elektrotaxi „EVA“ des...

EVA, das Elektrotaxi für tropische Megacities - Bild: TUM CREATE

Elektrotaxi „EVA“ für tropische Megacities

Mit EVA präsentiert TUM CREATE auf der 43. Tokyo Motor Show ein Elektrotaxi für den Einsatz in tropischen Großstädten. Das Konzept besticht durch ein neu entwickeltes Schnellladesystem, das die Batterie in 15 Minuten wieder...

Mehrzweck-Roller VOI auf der EV Taiwan

Kompakter Mehrzweck-Roller für überfüllte Megacitys

Ein völlig neues Konzept für einen Mehrzweck-Roller stellen Wissenschaftler von TUM CREATE auf der 3. Taiwan International Electric Vehicle Show (EV Taiwan) vor: Das Zwei-Rad-Konzept-Fahrzeug VOI hat seinen Namen von dem...

Beste Jobaussichten haben die Masterabsolventen von TUM Asia. (Bild: TUM Asia)

Eine deutsche Erfolgsgeschichte in Asien

Die Technische Universität München (TUM) feiert Jubiläum in Singapur: Vor zehn Jahren gründete die TUM die erste Auslandsdependance einer deutschen Universität – mit bislang mehr als 300 Absolventen aus aller Welt. Seit...