TUM – Technische Universität München Menü
Ilse Aigner, Prof. Martin Plendl und Prof. Wolfgang Reitzle
Ilse Aigner, Prof. Martin Plendl und Prof. Wolfgang Reitzle.
Bild: Leiprecht / Bayerischer Landtag, Deloitte, Visioning
  • Campus
  • Lesezeit: 2 MIN

Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik ins Aufsichtsgremium berufen

Drei neue Mitglieder im Hochschulrat

Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Prof. Martin Plendl, CEO von Deloitte, und Prof. Wolfgang Reitzle, Aufsichtsratsvorsitzender von Linde, sind in den Hochschulrat der Technischen Universität München (TUM) berufen worden. Das Aufsichtsgremium besteht aus zehn externen Mitgliedern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie zehn Mitgliedern des Senats. Dieser hat die Medizinerin Prof. Stephanie Combs zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt.

Ilse Aigner ist seit 2018 Präsidentin des Bayerischen Landtags. Zuvor war sie von 2008 bis 2013 Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und seit 2013 in verschiedenen Ministerien stellvertretende Bayerische Ministerpräsidentin. Bevor Aigner 1994 in den Landtag gewählt wurde, arbeitete sie als Elektrotechnikerin beim Hubschrauberhersteller Eurocopter.

Prof. Dr. Martin Plendl ist seit 2010 CEO von Deloitte Deutschland und Mitglied der Global Executive, des weltweiten Führungsgremiums der Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer arbeitet seit 1985 für das Unternehmen. Plendl ist Honorarprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Prof. Dr. Wolfgang Reitzle ist seit 2016 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Linde AG, deren Vorstandsvorsitzender er von 2003 bis 2014 war. Zuvor arbeitete er in den Vorständen von Ford und BMW. Reitzle ist Honorarprofessor der TUM, wo er Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften studiert sowie promoviert hat.

Neue Senatsvorsitzende

Der Hochschulrat beschließt unter anderem die Grundordnung und Struktur der Universität sowie die Einrichtung von Studiengängen. Zudem wählt er den Präsidenten und die Geschäftsführenden Vizepräsidenten. Das Gremium besteht aus zehn Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sowie aus den zehn gewählten Mitgliedern des Senats der TUM.

Der Senat hat in dieser Woche eine neue Vorsitzende gewählt, Prof. Dr. Stephanie Combs. Sie ist Inhaberin des Lehrstuhls für Radioonkologie und Strahlentherapie sowie Direktorin der gleichnamigen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums rechts der Isar. Zu ihrem Stellvertreter wählte der Senat Prof. Dr. Kurosch Thuro, Inhaber des Lehrstuhls für Ingenieurgeologie.

Corporate Communications Center

Technische Universität München Klaus Becker
klaus.becker(at)tum.de

Weitere Artikel zum Thema auf www.tum.de:

Wolfgang A. Herrmann und Thomas F. Hofmann auf der Bühne des Audimax der TUM. Hofmann trägt die Amtskette.

Stabwechsel an der Spitze der TUM

Nach einer der erfolgreichsten Präsidentschaften der deutschen Universitätsgeschichte hat Prof. Wolfgang A. Herrmann das Amt des Präsidenten der Technischen Universität München (TUM) an Prof. Thomas F. Hofmann übergeben....

Prof. Gerhard Kramer an einer Tafel in seinem Büro.

Gerhard Kramer neuer Vizepräsident für Forschung

Der Hochschulrat der Technischen Universität München (TUM) hat den Ingenieur Prof. Gerhard Kramer zum Geschäftsführenden Vizepräsidenten für Forschung und Innovation gewählt. Die TUM hatte den Nachrichtentechniker 2010 auf...

Prof. Heather Hofmeister wurde in den Hochschulrat der Technischen Universität München berufen. (Bild: Jon Reis)

Heather Hofmeister in Hochschulrat berufen

Prof. Heather Hofmeister ist neues externes Mitglied des Hochschulrats der Technischen Universität München (TUM). Das Aufsichtsgremium der Universität besteht aus zehn externen Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft...