TUM – Technische Universität München Menü

Pflege von Angehörigen:

Sich helfen lassen

Hilfe bei der Pflege: TUM-Angehörige können sich unterstützen lassen. (Foto: Chariclo/fotolia.com)
Hilfe bei der Pflege: TUM-Angehörige können sich unterstützen lassen. (Foto: Chariclo/fotolia.com)

Wer einen Angehörigen pflegen muss, kann sich helfen lassen: Die TUM hat einen Kooperationsvertrag mit awo lifebalance (früher Elternservice AWO) geschlossen, der nun bis 31. Dezember 2018 verlängert wurde.

Der Vertrag gilt für alle Beschäftigten und Studierenden der TUM und bietet umfassende Beratung sowie Unterstützung bei der Suche nach Einrichtungen oder Betreuungspersonen. In Notfällen vermittelt awo lifebalance Pflegepersonal innerhalb von 24 Stunden. Es steht außerdem ein umfangreiches Online-Informationsportal für unverbindliche Erstinformationen zur Verfügung.

Alle Beschäftigten und Studierenden der TUM sind herzlich eingeladen, auf diesen Service zuzugreifen.

Mehr Informationen:
Pflege von Angehörigen

DER TUM-FAMILIENSERVICE

Der TUM-Familienservice der Stabsstelle Chancengleichheit bietet ein umfassendes Informations-, Beratungs- und Serviceangebot rund um die Vereinbarkeit von Beruf/Studium und Familie. Studierende und Beschäftigte aller Fakultäten und Zentraleinheiten bekommen Unterstützung bei Fragen zur Elternschaft, Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen etc. Die Servicestelle erfreut sich großer Beliebtheit und ist stets bemüht die familienfreundlichen Bedingungen an der Universität zu verbessern.

Mehr Informationen:
TUM Familienservice