Umfrage von TUM4Health:

Ihre Gesundheit zu Hause

Person arbeitet an Laptop
Füße hoch oder Vollstress? TUM4Health möchte wissen, wie es Ihnen zu Hause geht. (Foto: Karolina Grabowska/pixabay)
Wie geht es Ihnen zu Hause? Das möchten die Wissenschaftler*innen am Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie wissen und führen dazu gerade eine kurze Umfrage durch. Bitte machen Sie mit!

Wie wirkt sich die momentane Ausgangsbeschränkung auf Ihre persönliche Lebensqualität aus? Die Blitzumfrage stammt von Sportwissenschaftler*innen, die im Projekt TUM4Health zusammenarbeiten.

Die Umfrage soll dabei helfen, Ihre Situation, Bedürfnisse und Wünsche in Bezug auf die Corona-Krise besser zu verstehen. Im nächsten Schritt werden Angebote entwickelt, die Ihnen den Studienalltag erleichtern.

TUM4Health will an der TUM ein „Studentisches Gesundheitsmanagement“ aufbauen. Gestartet wurde es am Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften. Mittlerweile arbeitet dort ein multidisziplinäres Team zusammen. Im Fokus steht die Gesundheit von Studierenden und der gesamten Universität.

Mit Studierenden für Studierende

Woran arbeitet TUM4Health? Einmal daran, Gesundheitsinfos zu verbreiten, zum Beispiel durch die Motivation zu mehr Bewegung. Es geht aber auch darum, über Möglichkeiten des Stressmanagements aufzuklären, über die Study-(Work-)Life-Balance und über Ernährungsmythen.

Mitmach-Aktionen gehören ebenso dazu. Das Motto von TUM4Health ist dabei immer: „Mit Studierenden für Studierende“. Wichtig ist, dass alle Angebote nah an den Bedürfnissen der TUM-Studierenden entwickelt werden. So gibt es auf der Website Tipps von Studis für Studis für die aktuelle Situation zu Hause.

Gesundheit für die ganze TUM

TUM4Health möchte sich TUM-weit für das Thema Gesundheit engagieren. Wie kann zum Beispiel an allen Standorten mehr Bewegung angeboten werden und zu flexibleren Uhrzeiten? Wo könnte es weitere Rückzugsmöglichkeiten und Ruheräume für die TUM-Angehörigen geben? Wie lassen sich gesundheitsfördernde Maßnahmen ins freie Lehrangebot integrieren, wie Informationen zu Gesundheitsmöglichkeiten an der TUM optimal sammeln, bündeln und weitergeben?

Kontakt: tum4health(at)sg.tum.de

Mehr Informationen:
www.tum4health.de