TUM – Technische Universität München Menü

Academicus 2012:

Die Gewinner des TUM-Ideenwettbewerbs

Acrylfigur Academicus
Preis für gute Ideen an der TUM: der Academicus. (Foto: Albert Scharger)

Aktiv Lehre und Studiensituation an der TUM verbessern – das geht im Ideenwettbewerb „Academicus 2012“. Alle Studierenden, MitarbeiterInnen, WissenschaftlerInnen, ProfessorInnen und Alumni konnten im Sommer ihre Ideen und Anregungen einreichen. Nun stehen die Gewinner fest.

Michael Hellwig, Mitarbeiter des Hochschuldidaktikteams ProLehre, hatte die Idee zur Gründung eines TUM-Studierenden-Verlags. In ihm werden sehr gut benotete Projekt-, Seminar- und Abschlussarbeiten veröffentlicht.

Michael Hoch, Mitarbeiter am Lehrstuhl für BWL-Controlling, schlägt die Einrichtung von Fahrradservicestationen an der TUM vor. Ausgestattet werden die Servicestationen an den verschiedenen Standorten z.B. mit Kompressoren und Adapter für verschiedene Ventiltypen, mit Werkzeugen und anderen praktischen Hilfen für die schnelle Wartung.

Bessere Lernsituation an den Bibliotheken

Jun Chen
, Sonja Kargl, Thomas Stauber, Maximilien Wübken studieren Wirtschaftswissenschaften und Informatik. Sie wünschen sich die App „myBib – deine Lernplatzgarantie“. Sie soll Smartphone-Nutzern alle Bibliotheken und deren aktuelle Auslastung anzeigen. Dazu macht sie Vorschläge zu alternativen Bibliotheken im näheren Umkreis.

Monika Ecker
, Studierende des Master-Studiengangs „TUM-BWL“, bevorzugt das Parkscheibensystem: Jeder Bibliotheksbesucher bekommt beim Betreten der Bibliothek eine Parkscheibe, die er oder sie bei Verlassen der Bibliothek stellt. Ist die „Parkdauer“ abgelaufen und der Besucher nicht zurück, kann der Platz anderweitig vergeben werden.