TUM – Technische Universität München Menü

5. Ausgabe des Magazins fatum: Dialog

Auszeichnung für die Redaktion

Karl Max von Bauernfeind-Medaille für die Macher des Magazins fatum: Die Redakteure Patrick Georg (links) und Samuel Pedziwiatr (rechts). (Foto: Andreas Heddergott)
Karl Max von Bauernfeind-Medaille für die Macher des Magazins fatum: Die Redakteure Patrick Georg (links) und Samuel Pedziwiatr (rechts). (Foto: Andreas Heddergott)

Das neue Heft ist da: Unter dem Motto „Philosophie entdecken!“ erscheint halbjährlich das Magazin fatum. Gemacht wird es von Studierenden rund um den Masterstudiengang „Wissenschafts- und Technikphilosophie“. In höchster Qualität: Die Redaktion hat für ihre Arbeit gerade die Karl Max von Bauernfeind-Medaille der TUM bekommen.

Das Heft präsentiert neben den Klassikern auch gegenwärtige Philosophie und beleuchtet aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Technik philosophisch.

Die neue Ausgabe: Dialog

Gelungene Dialoge gelten in Zeiten wachsender Spaltungen in der Gesellschaft als besonders wertvoll. Doch was kann Dialog erreichen? Welche Kriterien sind für Dialoge wünschenswert? Welche Dialogformen gibt es – bei Menschen, Tieren und Maschinen? Was ist der Wert der Einsamkeit und wann sollte Dialog verweigert werden?

Diesen und anderen Fragen widmet sich die aktuelle Ausgabe von fatum. Die Essays, Reportagen und literarischen Stücke zum Thema „Dialog“ stammen von Studierenden und Dozent/innen der TUM sowie Gastautor/innen aus aller Welt.

Das studentische Philosophiemagazin an der TUM

fatum wird alle sechs Monate am Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie veröffentlicht, aktuell mit einer Auflage von 1.400 Stück. Das Heft wird kostenlos im Rahmen einer Release-Tour (wochentags 11.-17. Januar 2017) verteilt, auch an den Standorten der TUM.

Außerdem wird das Heft an verschiedenen Bibliotheken der TUM und weiteren Stellen ausgelegt. Unter www.fatum-magazin.de ist das aktuelle Heft auch online verfügbar.

Die Redaktion freut sich über Gedanken und Kommentare zum Magazin und über Studierende, die in Lektorat, Finanzierung, Illustration oder mit redaktionellen Beiträgen mitwirken möchten.

Kontakt: Severin Engelmann, redaktion(at)fatum-magazin.de


Die fünfte Ausgabe von fatum steht im Zeichen von "Dialog". (Bild: fatum)
Die fünfte Ausgabe von fatum steht im Zeichen von "Dialog". (Bild: fatum)