TUM – TUM – Menü

Die allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife ermöglichen ein Studium sämtlicher Studiengänge an Universitäten und (Fach-)Hochschulen in allen Bundesländern. Als allgemeine Hochschulreife gelten unter anderem folgende Zeugnisse:

  • Zeugnis eines Gymnasiums
  • Zeugnis eines Abendgymnasiums
  • Zeugnis einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe
  • Zeugnis eines Instituts zur Erlangung der Hochschulreife (Kolleg)
  • Zeugnis über die bestandene Abschlussprüfung eines (Fach-)Hochschulstudienganges

-> Auflistung aller Zeugnisse der allgemeinen Hochschulreife

Wurde ein Zeugnis außerhalb Bayerns erworben, ist es zusätzlich erforderlich, dass ein Zeugnis einer staatlichen oder staatlich anerkannten Schule bzw. Hochschule vorliegt, das Zeugnis im Herkunftsland als Nachweis der Allgemeinen Hochschulreife anerkannt ist, und es an einer den bayerischen Verhältnissen gleichwertigen Unterrichtseinrichtung nach Durchlaufen eines gleichwertigen Bildungsgangs und unter gleichwertigen Leistungs­anforderungen erworben wurde.

Über die Anerkennung von Vorprüfungszeugnissen außerbayerischer staatlicher Fachhochschulen entscheidet die Hochschule auf Basis der Qualifikationsverordnung, im Zweifelsfall im Einvernehmen mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Die fachgebundene Hochschulreife

Zeugnisse der fachgebundenen Hochschulreife berechtigen für ein Studium bestimmter, genau definierter Studiengänge. Die fachgebundene Hochschulreife kann auf vielen unterschiedlichen Wegen erreicht werden:

  • Zeugnis über das Vordiplom oder Nachweis von mindestens 60 ECTS-Punkten von einer (Fach-)Hochschule
  • Zeugnis über die fachgebundene Hochschulreife an einer Berufsoberschule oder Fachoberschule

Eine Auflistung der Zeugnisse finden Sie in der Qualifikationsverordnung.
Die Zuordnung zu möglichen Studiengängen finden Sie hier (Stand: 28.08.2015).

Außerbayerische Vorprüfungszeugnisse berechtigen nur zum Studium, wenn die Fachhochschulreife und der Nachweis einer fachpraktischen Ausbildung oder Vorpraxis vorliegt, die Studienzeit bis zur Vorprüfung der einer bayerischen Fachhochschule entspricht und wenn sie auch im Herkunftsland als fachgebundene Hochschulreife gelten.

Bitte beachten Sie: Die Fachhochschulreife (oder: Fachabitur) allein berechtigt nicht zu einem Studium an der TUM.

Vorbildungsnachweise aus der ehemaligen DDR bzw. Berlin (Ost)

Vorbildungsnachweise, die im Gebiet der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik vor dem 03.10.1990 erworben wurden, gelten nur dann als Nachweis der Hochschulreife für ein Studium in Bayern, wenn sie im Rahmen des Zulassungs- und/oder Immatrikulationsverfahrens anerkannt worden sind, in Zweifelsfällen jedoch nur im Einvernehmen mit der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern.

Allgemeine Hochschulreife an einer deutschen Auslandsschule

Ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife einer deutschen Auslandsschule wird wie ein entsprechendes bayerisches Zeugnis behandelt. Ausländische Bewerber mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung (auch mit Zeugnissen deutscher Auslandsschulen) sind im Hinblick auf die Bewerbung zum Hochschulstudium den deutschen Studienbewerbern gleichgestellt.

Allgemeine Hochschulreife der Europäischen Schulen in Deutschland

Ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife an einer Europäischen Schule in Deutschland wird wie ein entsprechendes deutsches Zeugnis behandelt. Diese Bewerber reichen bei der Bewerbung zusätzlich zu ihrem Zeugnis einen Anerkennungsbescheid der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern mit errechneter Gesamtnote oder die „Bescheinigung über die Berechnung der deutschen Durchschnittsnote für die ZVS“ ein. Mehr Informationen

Deutsch-französisches Abitur (AbiBac)

Das AbiBac ist ein deutsch-französisches Abitur. Der Abschluss wird in beiden Ländern als Hochschulreife vollwertig anerkannt, ohne dass eine Gleichwertigkeit erst noch beantragt werden muss. Uni-Assist ist zur Bewerbung nicht notwendig. Absolventen des bayerischen AbiBac reichen bei der Bewerbung zusätzlich zu ihrem Zeugnis eine Bescheinigung der Zeugnisanerkennungsstelle an der TUM ein, die sie in Bayern über ihre Schule erhalten.

Beratung und Information

Sie haben Fragen zur Bewerbung, Zulassung oder Verwaltungsabläufen im Studium? 

Bitte halten Sie Ihre Bewerber- oder Matrikelnummer bereit, falls vorhanden.

Schreiben Sie uns: 
studium@tum.de

Rufen Sie uns an:
Tel.: +49 89 289 22245

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 - 12.00

Besuchen Sie uns:
Service Desk
Campus München
Arcisstr. 21, Raum 0144
Montag – Donnerstag: 9.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 
Freitag: 9-12 Uhr

Termine und Fristen

Semester- und Vorlesungszeiten, Vorlesungsfreie Tage, Immatrikulation, Bewerbung – Alle Termine und Fristen im Semesterüberblick.

Beratung und Information

Sie haben Fragen zur Bewerbung, Zulassung oder Verwaltungsabläufen im Studium? 

Bitte halten Sie Ihre Bewerber- oder Matrikelnummer bereit, falls vorhanden.

Schreiben Sie uns: 
studium@tum.de

Rufen Sie uns an:
Tel.: +49 89 289 22245

Telefonzeiten:
Montag bis Freitag: 9.00 - 12.00

Besuchen Sie uns:
Service Desk
Campus München
Arcisstr. 21, Raum 0144
Montag – Donnerstag: 9.00 - 12.00 und 13.00 - 16.00 
Freitag: 9-12 Uhr

Termine und Fristen

Semester- und Vorlesungszeiten, Vorlesungsfreie Tage, Immatrikulation, Bewerbung – Alle Termine und Fristen im Semesterüberblick.